Korg Electribe EMX-1 SD & ESX-1 SD

4
SHARES
anzeige

Musikmesse 2010: Korg Electribe EMX-1 SD und ESX-1 SD

Korg Electribe EMX-1 SD

Korg Electribe EMX-1 SD

Durch die SD/SDHC-Schnittstelle können nun bis zu 32 GB an Patterns, Song-, Sound- und Sample-Daten auf eine Karte gespeichert werden. Das sollte locker für eine komplette Live-Performance reichen. Die Vakuumröhren liefern analoge Sättigung und Verzerrung. Es gibt viele neue Presets von Künstlern aus dem Hause Ninja Tunes/Big Dada (Emika und das Anti-pop Consortium) und weiteren talentierten Liebhabern des Electribe. Das bewährte Interface wurde um Ribbon– und Slider-Kontrollen erweitert. Die Effekte, das Motion Sequencing (Aufzeichnen und Wiedergeben von Drehregler-Bewegungen) und die Pattern-Länge wurden erweitert. Die fein klingenden Filter – Hörbeispiele gibt’s auf der Webseite von Korg – umfassen Low Pass, High Pass, Band Pass und Band Pass Plus.

Korg Electribe EMX-1 SD und ESX-1 SD: Features

  • VALVE FORCE mit zwei Vakuumröhren für analoge Wärme und Biss
  • Drei Stereo-Effekte, die für radikale Klangformung miteinander verkettet werden können
  • Crispe Filter und smoothe Timbre-Modulation
  • Step Sequencer für intuitive Song-Produktion
  • Motion Sequencing: Aufzeichnen und Wiedergeben von Drehregler-Bewegungen
  • Arpeggiator, Ribbon Controller und Slider
  • Automatische BPM-Erkennung externer Klangquellen

Der EMX-1 SD nutzt die MMT (Multiple Modeling Technology) und wartet mit 16 verschiedenen Arten der Klangerzeugung auf. Der ESX-1 SD hingegen bietet mächtige Features zum Samplen und Editieren von Sounds in Echtzeit.

Korg Electribe EMX-1 SD und ESX-1 SD: Preis & Verfügbarkeit

Korg Electribe EMX-1 SD und ESX-1 SD sind ab Juni für eine unverbindliche Preisempfehlung von 750,- US$ erhältlich.

Mehr zum Thema:
    

anzeige

EMPFEHLUNGEN