Novation SL MK II

9
SHARES
anzeige

Novation SL MK II

Schon der originale ReMOTE SL begeisterte durch seine Hardware von höchster Qualität und der wegweisenden Control-Software. Der SL Mk II bietet jetzt noch mehr Möglichkeiten, die es so in keinem anderen Controller auf dem Markt zu finden gibt. Alle mit der Maßgabe, die Zuordnung von Reglern und die Steuerung von Parametern noch schneller und einfacher zu gestalten.

Wie alle Keyboard-Controller von Novation ist auch das SL Mk II nicht „nur“ ein Peripheriegerät für den Computer, sondern ein vollwertiges Musikinstrument. Die halbgewichtete Fatar „Fast-touch“-Tastatur ist mit einer vollständigen DAW und Plug-in Steuerung mit optischer Parameter-Rückmeldung kombiniert.
Alle Regler und Fader sind berührungsempfindlich. Sobald ein Controller berührt wird, werden alle Mapping-Informationen sofort auf der gigantischen 144-Zeichen LCD-Anzeige dargestellt. Hintergrundbeleuchtete LED_Tasten und Encoder mit LED-Ringen zeigen ohne Verzögerung den Status der Regler an.
Das SL Mk II ist darüber hinaus mit einer vollständigen Transportsteuerung, einem XY-„Xpression Pad“, 8 Drumpads, einem gefederten Pitch/Mod-Joystick und dem einzigartigen „Speed Dial“-Encoder ausgerüstet. Das „Speed Dial“ steuert ohne weitere Zuordnung jeden Parameter, über dem sich der Mauszeiger gerade befindet.

Zusätzlich zur 25-, 49- und 61-Tasten-Version gibt es mit dem „Zero“ auch eine Variante ohne Keyboard, die mit Fadern mit längerem Regelweg und einem zentralen Crossfader aufwarten kann.

Dank Novations bahnbrechender Automap 3 PRO Software ist die Zuordnung der 56 Regler, Fader und Tasten in Windeseile erledigt. Damit steht der sofortigen und intelligenten Steuerung aller Parameter der jeweiligen Musiksoftware nichts mehr im Wege. Neben der weitreichenden Steuerung einer DAW können auch die Parameter von VST- und AU-Plug-ins angesprochen werden. Einfach einen Regler berühren, den gewünschten Parameter anklicken und die Zuordnung ist hergestellt.

 

Novation SL MK II MIDI Controller

Novation SL MK II MIDI Controller

 

Der vielleicht größte Vorteil von Automap 3 PRO ist das „Keystroke Assignment“. Dank diesem kann mit jeder QWERTY- oder ASCII-Tastur ein Shortcut (und auch Shortcut-Kombinationen) erstellt und sofort einem der Regler des SL Mk II zugewiesen werden. Das ermöglicht eine beispiellose Steuerung einer DAW.

Mit Automap 3.0 hält „Autoview“ Einzug. Damit ist es möglich dass die Benutzoberfläche (mit der Statusanzeige aller Controller) auf Wunsch eingeblendet wird, sobald ein Regler berührt und wieder ausgeblendet wird, sobald man den Regler wieder los lässt.

Alle Infos zur Musikmesse 2009

Wir haben alle News, Meldungen, Gerüchte, Neuheiten und Highlights der Musikmesse Frankfurt für Euch auf einer Seite in einer Übersicht zusammengestellt.
Schaut doch mal vorbei!

Musikmesse 2009
Musikmesse 2009 Videos
Musikmesse 2009 Bilder & Fotos

Novation SL MK II: Preis und Verfügbarkeit

Das Novation SL Mk II ist zusammen mit Automap 3 PRO ohne Zweifel die beste Controller-Lösung auf dem Markt und in Kürze verfügbar. Die 25- und 61-Tasten-Version werden weltweit im April 2009 ausgeliefert, das Zero SL MkII und das 49-Tasten Modell werden kurz darauf folgen.

Novation SL Mk II 25-Tasten-Version 409,99 EUR unverbindliche Preisempfehlung inklusive 19 % MwSt.
Novation SL Mk II 49-Tasten-Version 509,99 EUR unverbindliche Preisempfehlung inklusive 19 % MwSt.
Novation SL Mk II 61-Tasten-Version 619,99 EUR unverbindliche Preisempfehlung inklusive 19 % MwSt.
Novation Zero SL MkII 409,99 EUR unverbindliche Preisempfehlung inklusive 19 % MwSt.

Mehr zum Thema:
        


Lesermeinungen (3)

zu 'Novation SL MK II'

  • Stefan   01. Apr 2009   09:14 UhrAntworten

    Hallo,

    ist der "Artikel" ein Presse-Text des Herstellers?
    Hier meine Anmerkungen:
    - Im Artikel steht: "das SL Mk II nicht „nur“ ein Peripheriegerät für den Computer, sondern ein vollwertiges Musikinstrument."
    Ist da also ein Tonerzeuger mit drin oder nicht?

    - Das Feature "Keystroke Assignment" verstehe ich nicht und warum ist die Software auf "QWERTY- oder ASCII-Tastur" angewiesen?

    - 410€ UVP für die Zero SL MkII, da bekomme ich ja fast einen Akai APC-40 für! Und der hat viel mehr Pads und Bunt.

    Grüße,
    Stefan

  • Christoph   01. Apr 2009   11:59 UhrAntworten

    Rrrrr, war ja klar, jetzt wo ich mir vor einem Monat einen Zero SL gekauft habe!

    @ Stefan: APC-40 mag mehr "Pads" haben (die ja aber eigentlich nur beleuchtete Knöpfe aus Gummi sind, kein Velocity etc.), aber dafür kein Display und somit auch keine Kontrolle ohne ständig auf den Monitor zu schauen. Ist meiner Meinung nach Geschmackssache und eine Frage der beabsichtigten Anwendung.

    C.

  • mackie   02. Apr 2009   17:45 UhrAntworten

    da man ja die automap 3 version auch mit der remote sl laufen lassen kann,sehe ich jetzt keinen großen unterschied,ausser die led kränze.oder irrse ich mich da?also von den funktionen her ist da nix neus bei.ist ja die gleiche software wie bei meiner remote sl

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN