Musikmesse 2007 Podcast: Native Instruments KORE2

1
SHARES
anzeige

Marc Weissenberger interviewt den Native Instruments PR-Manager Florian Grote und stellt viele Fragen rund um den KORE2, ein Tool, das dem Musiker ermöglicht seine Soundbänke, virtuellen Instrumente, Presets und Patches in einer zentralen Datenbank effektiv zu organisieren.

KORE 2 macht das Finden jedes erdenklichen Klangs so schnell wie nie: Wählen Sie einfach die gewünschten musikalischen Eigenschaften im erweiterten KoreSound®Browser aus oder nutzen Sie die Freitextsuche.

Hier ein Überblick über die Features des KORE2:

  • System aus Software und Hardware für das intuitive Finden, Spielen und Erschaffen von High-End-Klängen
  • Enthält die Audio-Engines* von REAKTOR 5, MASSIVE, ABSYNTH 4, FM8, KONTAKT 2 und GUITAR RIG 2 mit 500 einzigartigen KoreSounds®
  • Ultra-schneller KoreSound®- Browser zum Finden von Sounds durch Auswahl der gewünschten Klangcharakteristik
  • „Sound Variations“: Bis zu 8 speicherbare Klangvariationen pro KoreSound®, 8-faches Sound-Morphing
  • Perfekt integrierter Hardware-Controller zur manuellen Klangkontrolle und Software-Fernteuerung.
  • Lädt Audio Unit™- und VST®-PlugIns, schneller Preset-Import für den sofortigen Einsatz in KORE 2
  • „Drag and Drop“-Bedienkonzept für einen besonders schnellen und intuitiven Workflow
  • Mächtige Sound- Routing/ Layering-Möglichkeiten dank hochflexiblem Audio- und MIDI-Signalfluss
  • 30 hochkarätige Effekte, darunter klassische als auch zukunftsweisende Tools
  • Arpeggiator und Step Sequencer mit Echtzeit-Kontrolle
  • Vorkonfiguriert für den nahtlosen Einsatz mit KOMPLETE 4 und NI KOMPLETE SOUND 2

Link zum Podcast über den KORE2
Link zur Herstellerseite

Mehr zum Thema:
            


Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN