Musikmesse 2007 Podcast: Bricasti Design M7

3
SHARES
anzeige

Im Podcast von der Musikmesse 2007 (Link am Ende des Artikels) konnte uns Brian leider nur einige Eckdaten des Geräts nennen. Die Präsentation der Halleffekte konnten wir leider nicht aufnehmen. Aber gerade die war mehr als nur beeindruckend und überzeugte selbst erfahrene Toningeneure.

Wer sich in der nächsten Zeit ein Hallgerät der Ober(preis)klasse zulegen möchte, sollte sich unbedingt das Bricasti Design M7 anhören. Ihr werdet es lieben – ich war kurz davor mir sofort eins zu kaufen…und ich benötige kein neues Hallgerät ;)

Bricasti M7 Musikmesse 2007Die ehemaligen Lexicon-Mitarbeiter Casey Dowdell und Brian Zolner haben mit ihrem Unternehmen Bricasti Design, das auf Hallgeräte spezialisiert ist, ihr neues Gerät mit dem Namen M7 (Modell 7) präsentiert. Auf der Musikmesse war zum ersten Mal das Serienmodell hautnah zu erleben und zu hören.

Das Gerät spielt definitiv in der Oberklasse mit und braucht sich vor keinem Lexicon zu verstecken. Wunderbare Hall-Klänge in reichen Variationen und sofort einsetzbare Presets in Studioqualität sind die hervorstechendsten Eigenschaften. Anerkenndes Nicken bei den Hörern war allenthalben zu verzeichnen.

Sechs DSP-Prozessoren erledigen die Berechnung modernster Hall-Algorithmen. Die sorgfältig aufgebaute Analogsektion sowie das hierfür speziell entwickelte lineare Trafo-Netzteil garantieren eine optimale analoge Klangqualität.

Das Bricasti Design M7 verfügt über 100 einzigartige sowohl klassische als auch neue Hall-Presets, über 12 parametrische Programm Parameter sowie 100 Plätze für User-Presets.

 

Die Features des Bricasti Design M7 im Überblick

Bricasti M7 Musikmesse 2007

  • AES 24 Bit Digital I/O
  • AES single wire 192 kHz
  • Eigentaktung gegen externe Clock-Raten von 44,1 bis 192 kHz
  • Sechs Analog Devices DSP-Chips
  • Symmetrische analoge Ein- und Ausgänge

Der M7 ist ab Ende März 2007 lieferbar. Der empfohlene Verkaufspreis liegt bei 3.150,- Euro zzgl. MwSt.

 

Vielen Dank für das Interview!

 

Der Podcast zum Bricasti Design M7:

Link zum Hersteller

Mehr zum Thema:
    


Lesermeinungen (4)

zu 'Musikmesse 2007 Podcast: Bricasti Design M7'

  • dee   02. Apr 2007   21:59 UhrAntworten

    He doesn't tell really much about his reverb unit.

  • Ron   05. Apr 2007   14:24 UhrAntworten

    Come on, what did u expect to hear? This reverb is all about algorithms, nothing more. I think you get closer informations if you check the link to Bricasti Design.
    By the way, no one else had discovered this reverb on the Musikmesse!!! I didn't find any news in the net about it. Good job guys!!!

  • carlos (delamar)   05. Apr 2007   14:55 UhrAntworten

    Thanks :)

  • karlo   07. Sep 2007   02:16 UhrAntworten

    nett

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN