MOTU 828x: Rack Audio Interface für USB 2.0 & Thunderbolt

23
SHARES
MOTU 828x

anzeige

Audio Interface: MOTU 828x

Mit dem MOTU 828x erscheint abermals ein Audio Interface für die Schnittstelle Thunderbolt. Das Gerät bietet nur einen Anschluss dieses Typs, muss also am Ende einer Kette sitzen, wenn Du mehrere Geräte koppelst – dürfte kein Problem sein, da ja doch eine Vielzahl von Ein- und Ausgängen bereitsteht (siehe unten). Daneben gibt es noch den üblichen Verdächtigen USB 2.0, wodurch das Interface mit jedem Audio PC, der nicht aus grauen Vorzeiten stammt, nutzbar ist. Übrigens steht nach wie vor das Modell Motu 828mk3 Hybrid zur Verfügung, wenn Du auf FireWire setzt. Die Anschlüsse: zwei Kombieingänge (XLR/6,3 mm) mit Preamps, je acht symmetrische Klinkenein- und ausgänge, ein XLR-Buchsenpaar als Hauptausgang, zwei Kopfhörerausgänge, 16 optische ADAT-Kanäle (bzw. 8 bei 96 kHz), S/PDIF I/O, ein Fußschaltereingang, Word Clock und MIDI I/O.

Motu 828x

Digital wandeln und aufnehmen kannst Du mit bis zu 192 kHz. Nett: Die Signale, die an den Kombieingängen anliegen, kannst Du noch vor der Wandlung abzweigen und hinten über dedizierte Send-Klinkenausgänge (in der Aufzählung oben nicht enthalten) an ein anderes Gerät weiterleiten. Außerdem ist ein Hardware-Limiter integriert, der für bis zu 12 dB zusätzlichen Headroom über der digitalen 0-Grenze sorgen soll, bevor Clipping und Artefakte wirklich hörbar würden.

Treiber für Mac OS X und Windows (8, 7 und Vista) via ASIO, Core Audio und WDM stehen zur Verfügung. Wie gehabt wird eine umfangreiche Mixer-Software CueMix FX mitgeliefert. Sie bietet bequeme Konfigurationmöglichkeiten für alle Ein- und Ausgänge, das Routing und die internen Effekte (Kompressor, EQ, Reverb).

Motu 828x

CueMix FX

Das 828x kann auch als eigenständiger Mixer eingesetzt werden, die Verbindung mit einem Computer ist nicht zwingend nötig; hierfür sind alle Mixing- und Effektparameter per Potis, Schalter und dem beleuchteten Display am Frontpaneel bedienbar.

Weitere Extras: ein Tuner für deine Gitarre, SMPTE-Synchronisierung, Analysewerkzeuge und ein Oszilloskop. Das Chassis besteht aus einer Aluminiumlegierung und dürfte entsprechend robust sein.

MOTU 828x: Preis & Verfügbarkeit

Das MOTU 828x ist zum Straßenpreis von 799,- Euro (inkl. MwSt.) im Musikalienhandel erhältlich.

Mehr zum Thema:
          


Lesermeinungen (2)

zu 'MOTU 828x: Rack Audio Interface für USB 2.0 & Thunderbolt'

  • biochill   31. Jan 2014   22:47 UhrAntworten

    Endlich mal ein TB-Interface in der dreistelligen Preisklasse. Bei dem Preis ist es gut zu verkraften, dass kein TB-Kabel dabei ist (damit wohl USB-User nicht das Kabel mitbezahlen müssen).
    Schade nur, dass kein 2. Thunderbolt-Anschluss da ist.
    Außerdem: Gut auf motu.com zu lesen, dass die Treiber auch Mac OS X 10.9 unterstützen.

  • cbmainz   03. Mai 2014   11:56 UhrAntworten

    Wie genau wirkt sich denn der Thunderbolt-Anschluß im Vergleich zum USB2.0-Anschluß aus? Habe ich wirklich weniger Latenz? Gibt es da schon Erfahrungswerte?

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN