Marshall MA50 und MA100: Neue Röhrenverstärker

3
SHARES
anzeige

Marshall MA50 und MA100: Neue Röhrenverstärker

Marshall MA50C

Marshall MA50C

Beide Kanäle – Clean und Overdrive – verfügen über unabhängige Lautstärkeregler und eigene 3-Band-Equalizer für weitreichende Klangformung. Der Overdrive-Kanal besitzt einen Gain-Regler für eine zusätzliche Ebene der Verstärkung, die laut Hersteller für den typischen Crunch-Sound von Marshall sorgt. Weiterhin gibt es einen Regler für die Crunch-Balance und einen Boost-Schalter.

Durch die Hinzunahme von Präsenz- und Resonanzkontrollen in der Master-Sektion eröffnet sich Dir eine weitere Dimension der Klangskulpturierung mit einer großen Bandbreite möglicher Sounds. Zudem ist ein Spring-Reverb eingebaut, dessen Stärke von der Master-Sektion aus geregelt werden kann.

Zwei Modelle sind verfügbar: MA50 mit 50 Watt und MA100 mit 100 Watt. In ihnen sind zwei (MA50) bzw. vier (MA100) EL34-Pentoden verbaut; der Vorverstärker wird von drei ECC83 (12AX7) Doppel-Triodenröhren befeuert. An der Rückseite finden sich Special FX Loop In- und Output sowie Ausgänge für Lautsprecher mit 8 und 16 Ohm. Auch den mitgelieferten Fußschalter kannst Du hier einstöpseln.

Marshall MA50 und MA100: Neue Röhrenverstärker

Die Röhrenverstärker der Serie Marshall MA werden im Spätherbst für unverbindliche Preisempfehlungen von 950,00 US$ (MA50H Amplifier Head) / 1000,00 US$ (MA50C Combo Amplifier) / 1100,00 US$ (MA100H Amplifier Head) / 1250,00 US$ (MA100C Combo Amplifier) erhältlich sein.

Mehr zum Thema:


Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN