M-Audio Oxygen 61: MIDI-Keyboard mit 61 Tasten aufgefrischt

6
SHARES
M-Audio Oxygen 49

anzeige

MIDI Keyboard Controller: M-Audio Oxygen 61

Das M-Audio Oxygen 61 ist die 61-tastige Variante der neuen Serie, es gibt auch Modelle mit 25 und 49 Tasten, die die entsprechenden Zahlen im Namen tragen. Der Hersteller konnte bei der Entwicklung der neuen Generation aus einem reichen Erfahrungsschatz schöpfen. Du findest Fader, Knöpfe, Pitch- und Modulationsräder, Transportkontrollen für deine DAW und Velocity-sensitive Pads. Mit der Technologie »Directlink« werden diese Bedienelemente in populären DAWs automatisch zugewiesen, etwa in Steinberg Cubase, Avid Pro Tools, Ableton Live, Apple GarageBand und Logic.

M-Audio Oxygen 61

M-Audio Oxygen 61

M-Audio Oxygen 61: Features

  • 61 anschlagsempfindliche Tasten
  • 8 anschlagsempfindliche Pads für Beat Making, Clips & Co.
  • 8 zuweisbare Drehregler für virtuelle Instrumente & Effekte
  • 9 zuweisbare Fader zur Steuerung von Kanallautstärken
  • Transportkontrollen für die DAW
  • Directlink für automatisches Mapping unter diversen DAWs
  • LCD zeigt justierte Parameter augenblicklich an
  • Stromversorgung & MIDI-Konnektivität per USB, Plug & Play
  • Eingang für Sustain-Pedale
  • Lizenzen für Ableton Live Lite, SONiVOX Twist & AIR Xpand!2
  • Funktioniert mit dem Apple iPad Camera Connection Kit

M-Audio Oxygen 61

Ein umfangreiches Software-Paket für die verschiedensten musikalischen Genres ist im Gepäck. Die DAW Ableton Live Lite wird geliefert und bringt Loops, Samples sowie Effekte mit. Weiterhin enhtalten ist eine Lizenz für SONiVOX Twist, ein Synthesizer mit Morphing und Obertonkontrollen. Zu guter Letzt noch AIR Xpand!2, eine multitimbrale Workstation mit vier Parts.

M-Audio Oxygen 61: Preis & Verfügbarkeit

Das M-Audio Oxygen 61 ist zum Straßenpreis von 159,- Euro (inkl. MwSt.) im deutschen Fachhandel erhältlich. Dort findest Du es teils mit dem Namenszusatz »Mk4«, der die vierte und aktuell neueste Produktgeneration kennzeichnet.

Mehr zum Thema:
    


Lesermeinungen (7)

zu 'M-Audio Oxygen 61: MIDI-Keyboard mit 61 Tasten aufgefrischt'

  • Cee Dub   09. Okt 2014   17:01 UhrAntworten

    Hat das Keyboard kein Midi eingang???

    • ORI$ON TIDE   09. Okt 2014   21:55 UhrAntworten

      Ernst gemeinte Frage???
      Das ist doch ein Controller ohne eigene Klangerzeugung - wozu also wäre ein MIDI-Eingang sinnvoll?

    • Mex   10. Okt 2014   07:24 UhrAntworten

      Leider nicht. Es verfügt neben dem Klinkeneingang für das Sustainpedal und einen An/Aus-Schalter ausschließlich über den USB-Port und keine herkömmlich gute alte Midi-Schnittstelle.
      Das Teil ist einzig über den Betrieb via PC bzw. entsprechend externe Konsole vorgesehen.

      • Mex   10. Okt 2014   15:28 Uhr

        Cee Dub meinte sicherlich Midi-Out und mit "Eingang" lediglich das generelle Vorhandensein des Anschlusses, da ansonsten tatsächlich ein Midi-In alleine nun keinen Sinn machen würde ;-)

  • FL-Phil   15. Okt 2014   12:51 UhrAntworten

    Es hat mich schon gejuckt, als ich den Preis las und dachte, dafür gibt es halbgewichtete Tasten?
    Bisher habe ich nur "anschlagdynamische" Tasten gelesen!
    Lieber Gruß!

    • Felix Baarß (delamar)   16. Okt 2014   12:52 UhrAntworten

      Hi Phil,

      Schusselfehler meinerseits, die Quelle spricht wirklich nur von anschlagdynamisch. Hab das Wort entfernt, Danke.

  • Stefan   22. Jan 2015   10:21 UhrAntworten

    Post ist zwar schon ein wenig älter, trotzdem noch die Frage, bekommt der Controller über das iPad genug Storm, oder muss ich ein externes Netzteil verwenden.

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN