Livid Instruments XPC: Erweiterungen für die hauseigenen Controller

5
SHARES
Livid Instruments XPC

Livid Instruments XPC

anzeige

Livid Instruments XPC: Erweiterungen für die hauseigenen Controller

Die drei Geräte der XPC-Serie werden über ein Kabel mit dem Block oder dem OhmRGB verbunden und in die dafür vorgesehene 10-poligen Buchse gesteckt. Gleich darauf stehen zusätzliche Kontrollmöglichkeiten für deine Tracks zur Verfügung, mit denen Du deine Produktionen oder Auftritte noch ausgefeilter gestalten kannst, ohne dass Du die kostbaren USB-Anschlüsse deines Rechners in Anspruch nehmen musst.

Bei Bedarf lassen sich die Module einfach austauschen – sie sind so kompakt, dass durchaus alle drei Exemplare in deinen Gig Bag passen oder beim Homerecording in deiner Bude Platz finden. Sie können auch mit der Builder-Serie des Herstellers, einem Bausatz für Elektronikbastler und Do-It-Yourself-Jünger, verwendet werden.

Die drei Geräte der XPC-Serie

Die folgenden drei Konfigurationen sind verfügbar:

  • 4K2JS – 4 Drehregler, 2 X/Y-Joysticks
  • 4K4F – 4 Drehregler, 4 Fader (30 mm)
  • 8F – 8 Fader (30 mm)

Livid Instruments XPC: Features

  • Passe dein Rig an deine Bedürfnisse an, indem Du einen XPC verwendest
  • Verbinde deinen XPC direkt mit dem Expansionsport des OhmRGB oder Block
  • Kompaktes Design mit eloxiertem Aluminium – Made in Austin, Texas

Livid Instruments XPC: Preis & Verfügbarkeit

Die drei Erweiterungen der Serie Livid Instruments XPC sind für je 129,- US$ über die Website des Herstellers und im gut sortierten Fachhandel erhältlich.

Mehr zum Thema:
    


Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN