Livid Instruments Alias 8: Erfrischend konservativer Controller

26
SHARES
Livid Instruments Alias 8

Livid Instruments Alias 8

anzeige

Potis, Fader, Knöpp‘ am Livid Instruments Alias 8

Der Livid Instruments Alias 8 ist ein schlichter Controller im Aluminiumkleid, der eine Grundfläche belegt, die etwas kleiner als eine A4-Seite ausfällt. Er ist konservativ (keine Ribbon Controller, kein Infrarot-Gedöns, nix), aber vielseitig bestückt: acht Fader von 30 mm Länge sowie ein Master-Fader mit 60 mm Laufweite sind integriert. Dazu kommen 16 Potis (zwei pro »Kanalzug«) und ebenso viele rot/grün/blau beleuchtete Knöpfe. Schließlich gibt es noch einen Drehregler mit gerasterten Einstellpositionen, der sich auch drücken lässt; er ist unter anderem dafür da, zwischen maximal 15 Bänken, die über ihre eigenen MIDI-Kanäle kommunizieren, umschalten zu können.

Livid Instruments Alias 8

Livid Instruments Alias 8

So dürfte das Gerät für viele Szenarien attraktiv sein, ob für den Einsatz als DAW-Controller, die Ansteuerung einer virtuellen Orgel mit Zugriegeln, die Kontrolle eines Sequenzers (die Matrix aus den 8×2 würde sich hier gut machen), die Lichtsteuerung bei Veranstaltungen und und und.

Der Gerät ist klassenkonform, richtet sich also automatisch ein, sobald Du es per USB anstöpselst, ob an einem PC mit Windows, Mac OS X oder Linux, einem iPad, einem Raspberry Pi oder sonstigen Rechnern. Hinter zwei weiteren Buchsen an der Rückseite verbirgt sich die Möglichkeit, einen Livid Instruments XPC oder DIY anzustecken, um somit bis zu 16 zusätzliche analoge Kontrollen unter den Fingern zu haben.

Livid Instruments Alias 8: Features

  • 8 Fader (30 mm)
  • 1 Fader (60 mm)
  • 16 Drehregler
  • 16 Knöpfe (RGB-beleuchtet)
  • 1 Drehregler mit Rasterung und Druckfunktion
  • 2 Anschlüsse für die Erweiterung mit Controllern vom Typ Livid Instruments XPC bzw. DIY für max. 16 weitere Bedienelemente
  • 15 Bänke auf separaten MIDI-Kanälen
  • Stromversorgung per USB, klassenkonform
  • In Austin, Texas handgefertigt
  • Maße: 19 x 28 x 4,1 cm (einschließlich Potis & Standfüße)

Livid Instruments Alias 8: Preis & Verfügbarkeit

Der Controller Livid Instruments Alias 8 ist für 299,- US$ über die Website des Herstellers erhältlich. Bei deutschen Musikalienhändlern war das Gerät zum Zeitpunkt der Fertigstellung dieses Artikels noch nicht aufgelistet.

Mehr zum Thema:
    


Lesermeinungen (7)

zu 'Livid Instruments Alias 8: Erfrischend konservativer Controller'

  • Farmer   01. Nov 2012   14:45 UhrAntworten

    Warum ist das Livid-Zeug eigentlich so teuer?

    Ich mein, rein vom Aussehen her, sehen die Dinger auch nicht soooo toll aus...

    • sabine   05. Nov 2012   02:48 UhrAntworten

      warum ist ein bmw teurer als ein vw ? damit hat sich deine frage wohl erledigt...

      ich persönlich finde das ausssehn top schlicht zeitlos fertig

  • sabine   05. Nov 2012   02:49 UhrAntworten

    wieso wollen die leute eigentlich heutzutage kein geld mehr für qualität ausgeben ? aber alle rennen mit 600 € smartphones durch die gegend...hmmm

    • Carlos San Segundo (delamar)   05. Nov 2012   20:35 UhrAntworten

      Das ist wirklich eine gute Frage. Wahrscheinlich unterscheidet sich hier der Hobbymusiker vom Profi - letzterer legt sicher weiterhin viel Wert auf sein Werkzeug.

  • Burger   05. Nov 2012   19:49 UhrAntworten

    Hab ich das richtig gelesen, keine Motorfader?

  • sabine   08. Nov 2012   18:22 UhrAntworten

    wollte es nur mal loswerden, es gibt heutzutage schon so viel für wenig geld und sogar sehr gute freeware sachen. wenn ich überlege was ich für meine ersten geräte ausgegeben habe da könnte ich mir heutzutage einiges für kaufen.

  • sabine   08. Nov 2012   18:28 UhrAntworten

    möchte zusätzlich noch jedem sparfuchs auf den weg geben lieber einmal etwas mehr ausgeben als jedes jahr einen neuen controller kaufen da diese leider viel zu oft nach paar monaten schon total abgerockt sind. kaufen da hat man dann ruckzuck den gleichen betrag zusammen.

    aber das ist wie mit essen man wird auch von einer gerorenen pizza satt aber ob es gutes essen ist sei mal dahin gestellt.

    aber das ist ja eine einstellungssache und kann ja zum glück auch jeder handhaben wie er möchte.

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN