Korg PitchCrow-G Tuner: Stimmgerät für Gitarre & Bass

10
SHARES
Korg PitchCrow-G Tuner

Korg PitchCrow-G Tuner

anzeige

Clip-On für den stimmigen Sound: Korg PitchCrow-G Tuner

Stimmgeräte gibt es in jeder nur erdenklichen Form und Ausführung. E-Gitarristen verwenden oftmals Rack-Versionen oder in Geräten bereits verbaute Tuner. Akustiker dagegen nutzen eher Stimmgeräte mit eingebauten Mikrofonen, griffen aber auch in den letzten Jahren immer gerne mal zur Smartphone-Variante. Korg hat nun den Markt für Clip-on Tuner auch entdeckt, und stellt seine Adaption dieser Idee vor. Mit dem Korg PitchCrow-G Tuner wird die Kopfplatte einer Gitarre und auch eines jeden Basses zur Halterung „umfunktioniert“. Das Stimmgerät wird dort festgeklemmt und erkennt von nun an durch die Schwingungen in den Sinuswellen ob die Saiten nachgestimmt werden müssen.

Korg PitchCrow-G Tuner: Front- und Rückansicht in den beiden Farbausführungen.

Korg PitchCrow-G Tuner: Front- und Rückansicht in den beiden Farbausführungen.

Laut Angaben des Herstellers soll der Tuner sehr leicht sein. Ein wichtiger Faktor, denn ein zu hohes Eigengewicht würde den Schwerpunkt des Instrumentes verlagern – es kopflastig werden lassen. Ebenso bedeutend ist auch die Möglichkeit dass mehrfarbige LCD-Display bei Dunkelheit ablesen zu vermögen. Korg verspricht hier eine sehr helle Anzeige. Verbunden mit der Batterielaufzeit von 24 Stunden soll jene Helligkeit innerhalb der Zeitangabe nicht nachlassen. Ein Wert von +/- 0,1 Cent für die Feinstimmung zeugt von hoher Präzision in allen drei Modi (Chromatisch, Gitarre, Bass).

Falsch gewickelt? Stimmgerät warnt!

Ein Feature könnte vor allem denjenigen Musizierenden gefallen, welche noch nicht sehr lange mit Ihrem Saiteninstrument vertraut sind. Sollten sich zu viele Windungen auf den Stimmmechaniken/Wirbeln befinden, warnt der PitchCrow vor Beginn seiner Arbeit den Musiker. Dazu erkennt er die Sinuswelle der ersten Saite, und zeigt an dass man doch besser die Saite wieder lockern sollte weil es sonst zum zerreißen der nachfolgenden, dünneren Saiten kommen könnte. Gerade Anfänger stimmen nicht selten den falschen Ton. Ein „E“ zum Beispiel, dass eine Oktave zu hoch gewickelt war. Der PitchCrow hat diese Situation im Griff.

Korg PitchCrow-G Tuner: Features

  • Referenzton: 436 – 445 Hz (1 Hz Schritte)
  • Stimmbereich Chromatisch: A0 (27.50 Hz) – C8 (4186 Hz)
  • Stimmbereich Gitarre: H1 (46.25 Hz) – E4 (493.88 Hz)
  • Stimmbereich Bass: H0 (23.12 Hz) – C3 (130.81 Hz)
  • Feinstimmung: +/- 0,1 Cent
  • Helles Display
  • Warnung vor möglichem Saitenbruch
  • Laufzeit Batterie (3V): 24 Stunden
  • Gewicht: 21 Gramm
  • Farben: Schwarz oder Weiß

Korg PitchCrow-G Tuner: Preis & Verfügbarkeit

Bisher hat der Hersteller weder einen Preis noch einen Zeitraum zur Lieferung des PitchCrow angegeben. Vermutlich gibt es nach der Summer NAMM genauere Informationen. Wenn Du einen Preis sichtest, dann lass es uns in den Kommentaren wissen.

Mehr zum Thema:
        


Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN