Keith McMillen Instruments SoftStep: vielseitiger Fußschalter

2
SHARES
anzeige

Keith McMillen Instruments SoftStep: vielseitiger Fußschalter

Keith McMillen Instruments SoftStep

Keith McMillen Instruments SoftStep

Die hintergrundbeleuchteten Tasten sind auf der Bühne leicht zu erkennen und das vierstellige alphanumerische Display mit 20 LEDs informiert über die Funktionen des SoftStep. Die Tasten sind mehr als einfache An/Aus-Kontrollen – einmal programmiert, registrieren sie Bewegungen wie hoch/runter, links/rechts, inc/dec (?), Druck und Rotationen und setzen diese in Befehle für die Kontrolle von Effekten, Software und Multimedia-Anwendungen über USB um; für größere Freiheiten funktioniert der SoftStep auch, nachdem er vom Rechner getrennt wurde. Die vier ergonomisch angeschrägten Navigationstasten bieten Zugriff auf Presets und fungieren als Loop-/Lautstärkenkontrolle oder Scrub.

Die SoftStep Connectivity Software sei einfach gehalten und doch sehr flexibel. Neben der Kontrolle von Audioeffekten kann SoftStep auch zur Steuerung von Workstations für die Audio- und Video-Editierung genutzt werden.

Die robuste Elastomer-Konstruktion aus Karbonkomposit misst circa 44x10x13 cm. Anschlüsse für ein Expression Pedal und Expansion sowie optionales MIDI In/Out sind vorhanden.

Keith McMillen Instruments SoftStep: Preis & Verfügbarkeit

Informationen zum Preis und Verfügbarkeitsdatum des Keith McMillen Instruments SoftStep stehen noch aus.

Mehr zum Thema:
      


Lesermeinungen (1)

zu 'Keith McMillen Instruments SoftStep: vielseitiger Fußschalter'

  • Bethal   06. Feb 2010   10:11 UhrAntworten

    Ein Interview mit Keith McMillen, sowie eine kurze Demonstration des Softstep finden sich übrigens in der NAMM-Episode von http://ronansrecordingshow.com/

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN