Fredenstein Artistic Compressor: Dynamikeffekt für die Lunchbox

5
SHARES
Fredenstein Artistic Compressor

anzeige

FET für die Brotdose: Fredenstein Artistic Compressor

Der Fredenstein Artistic FET Compressor ist das zweite Gerät in der günstigen API-500-Serie des Herstellers. Hier haben wir einen einkanaligen FET-Kompressor mit der Möglichkeit zur Verlinkung (und damit zum mehrkanaligen Betrieb) vor uns, der »punchy und detailliert« klinge, so der Hersteller. Der Dynamikeffekt für die Lunchbox bietet Kontrollen für den Input Gain, die Ratio (Kompressionsrate), das Release (Ausklangphase), das Output Gain (Ausgangsverstärkung) und Wet/Dry, also das Verhältnis von unkomprimiertem und komprimiertem Signal. Das Attack (die Einschwingphase) kannst Du zwar nicht stufenlos, aber in drei Schritten regulieren, wobei Du über einen kleinen Kippschalter 0.5, 2.5 oder 5 Millisekunden wählen kannst.

Fredenstein Artistic Compressor

Fredenstein Artistic Compressor

Weiterhin findet sich ein Switch für das Sidechain-Tiefpassfilter, mit dem Du bestimmte Bassanteile von der Kompression ausnehmen kannst – wahlweise alles unter 150 oder 300 Hz. Die Gain Reduction wird mit zwölf LEDs zwischen 1 und 16 dB angezeigt, während eine weitere rote LED Übersteuerungen anzeigt.

Fredenstein Artistic Compressor: Features

  • FET-Kompressor für API 500
  • Input Gain, Attack, Release, Ratio, Output Gain & Dry/Wet
  • Sichechain-Filter (Low Cut: aus / 150 Hz / 300 Hz)
  • LED-Kette zeigt Gain Reduction zwischen 1 und 16 dB an
  • Link-Schalter für Stereobetrieb
  • Bypass-Schalter

Fredenstein Artistic Compressor: Preis & Verfügbarkeit

Der Fredenstein Artistic Compressor dürfte demnächst auch im deutschen Fachhandel erhältlich sein. Bislang wurde eine Preisempfehlung nur in Dollar angegeben, nämlich mit 239,- US$.

Mehr zum Thema:
              


Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN