Focusrite Scarlett 18i20 – USB Audio Interface

Rack Audio Interface: Focusrite Scarlett 18i20

Mit dem Focusrite Scarlett 18i20 wird die Serie der Audio Interfaces fortgeführt, die der Hersteller mit dem Scarlett 2i2 und dem Scarlett 2i4 eingeläutet hatte. Unter den 18 Inputs befinden sich acht Preamps mit Phantomspeisung. Die A/D- und D/A-Wandlung geschieht mit maximal 24 Bit & 96 kHz. Zwei der acht kombinierten Mikrofon/Line-Eingänge (bis zu 60 dB Gain) befinden sich am Frontpaneel; diese beiden Inputs kannst Du bei Bedarf auch in den Hi-Z-Modus versetzen und/oder um 10 dB dämpfen. Weiterhin sind acht digitale I/O via ADAT vorhanden (bzw. derer vier, wenn Du mit 88,2 oder 96 kHz arbeiten möchtest). Dazu gesellt sich ein digitaler Stereo-Ein-/Ausgang über S/PDIF.

Focusrite Scarlett 18i20

Focusrite Scarlett 18i20

Zwei unabhängig regelbare und mit unterschiedlichen Mischungen speisbare Kopfhörerausgänge sind an Bord. Die Sektion mit Knöpfen zur Dämpfung und zur Stummschaltung deiner Studiomonitore komplettiert das Bild.

Focusrite Scarlett 18i20

Focusrite Scarlett 18i20

Focusrite Scarlett 18i20 Features

  • Acht Mikrofonvorverstärker mit Pegelanzeigen am Frontpaneel
  • Wandlung mit bis zu 24 Bit & 96 kHz
  • Kompatibel mit Windows, Mac OS X und iPad
  • 18 Inputs & 20 Outputs
  • Zwei Kopfhörerausgänge und umfangreiche Monitorkontrolle
  • Ableton Live Lite, Focusrite Scarlett plug-in suite, Novation Bass Station & 1 GB Samples von Loopmasters im Lieferumfang

Focusrite Scarlett 18i20: Preis & Verfügbarkeit

Das Focusrite Scarlett 18i20 wird voraussichtlich im März 2013 erscheinen und zum empfohlenen Straßenpreis von 499,99 US$ im Fachhandel erhältlich sein.

Lesermeinungen (5)

zu 'Focusrite Scarlett 18i20 – USB Audio Interface'

  • JMWeber
    10. Jan 2013 | 17:59 Uhr Antworten

    Die Qual der wahl wird von Focusrite wiedermal noch grausamer gestaltet!.. geiles Design, der Sound wird wie bei den anderen Geräten wahrscheinlich auch sehr geil sein, genau wie die Konvertierung, handliche 19″ und ein sehr fairer Preis.

  • Andy
    10. Jan 2013 | 20:33 Uhr Antworten

    Da hat meine Suche endlich ein Ende: Meins (sobald es rauskommt)! :-)

  • Max
    10. Jan 2013 | 20:52 Uhr Antworten

    Ist das jetzt quasi das USB-Pendant zum Focusrite Saffire Pro 40?

  • SixtyFourAndTwo
    10. Jan 2013 | 23:30 Uhr Antworten

    ja, ist quasi ein pro 40 umgestylt, mit usb und paar extras. zB hat das ding n wordclock-bnc, was ärgerlicherweise beim pro40 fehlt und mich schon tierisch viel nerven von wegen über adat clocken gekostet hat… dafür find ich das design vom pro40 ehrlich gesagt schöner =)

  • MountainKing
    14. Feb 2013 | 21:12 Uhr Antworten

    Ich denke auch, das könnte meines werden. Sehr cool. Endlich ein bezahlbares (unter 500 EUR) und erweiterbares Interface-Multi-Channel-Interface auf USB-Basis. Zudem wordclock-fähig, was dem 18i6 ja abgeht.

Sag uns deine Meinung!