Fluid Audio C5W: Studiomonitore als kapitale Preisknüller?

5
SHARES
Fluid Audio C5W

anzeige

Aktive Studiomonitore: Fluid Audio C5W

Der Sound der Fluid Audio C5W wird als ehrlich, hochauflösend und phasentreu beschrieben. Die Basswiedergabe ließe aufhorchen, verkündet die Pressemitteilung, bei einer Box dieser Größe vermute man nicht einen solchen Tiefgang. Die weißen Tieftöner bestehen aus verdichtetem Papier – die Zellstoffmembran sei steif genug für knackige Bässe und leicht genug für hohe Impulstreue. Die phasenoptimierte Frequenzweiche und die etwas nach hinten versetzte Position des Hochtöners würden ein über den gesamten Frequenzgang phasenkohärentes Stereobild herstellen. Eine rauscharme Class-AB-Endstufe verrichtet ihren Dienst in der linken Box, versorgt aber beide Lautsprecher – die rechte Box ist also passiv.

Fluid Audio C5W

Fluid Audio C5W: Features

  • Aktive Studiomonitore
  • 5″-Tieftöner mit hochverdichteter Papiermembran
  • 1″-Hochtöner mit Polyetherimid-Membran
  • Rückwärtige Bassreflexöffnung
  • Übertragungsbereich: 54 – 22.000 Hz
  • Class-AB-Endstufe (20 W) in der linken Box
  • Signal-Rausch-Abstand: >90 dB (A-gewichtet)
  • Eingänge: 6,3 mm (symm.), Cinch (asymm.)
  • Eingangsimpedanz Klinke: 20 kΩ
  • Eingangsimpedanz Cinch: 10 kΩ
  • Rückwärtiger Lautstärkeregler
  • Geschirmt gegen hochfrequente Einstreuungen
  • Ausgangsstrombegrenzer
  • Überhitzungs-, Transienten- und Subsonic-Schutzschaltung
  • Stromversorgung: internes Netzteil, 220 V
  • Gehäuse: vinylbeschichtete MDF
  • Maße: 256 x 174 x 193 mm
  • Gewicht: 8,4 kg (Paar)

Fluid Audio C5W: Preis & Verfügbarkeit

Das Lautsprecherpärchen mit der Bezeichnung Fluid Audio C5W ist zum Straßenpreis von 179,- Euro (inkl. MwSt.) im deutschen Fachhandel erhältlich.

Mehr zum Thema:
      


Lesermeinungen (3)

zu 'Fluid Audio C5W: Studiomonitore als kapitale Preisknüller?'

  • robotron sömmerda   12. Nov 2014   12:41 UhrAntworten

    Da ist wohl eine Box aktiv und die zweite passiv?

    • Felix Baarß (delamar)   12. Nov 2014   13:04 UhrAntworten

      Yep.

  • andymanone   13. Nov 2014   11:13 UhrAntworten

    Klingt ganz interessant, wobei ich sagen muß, dass ich seit Jahren die ESI nEAR05 im Einsatz habe und die bei einer etwas besseren Ausstattung (mehr Leistung und zwei separaten Endstufen) bei einem Marktpreis von 175€/Paar wahrscheinlich weiterhin meine Favoriten in dem Preissegment bleiben würden :).

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN