Fender Rumble Bass Combos

8
SHARES
anzeige

Fender Rumble Bass Combos

In den neuen Fender Rumble Bass Amps werden die hauseigenen Special Design Speaker in kompakte und vielseitig einsetzbare Boxen verbaut. Alle Modelle der neuen Bassverstärkerreihe sind nach der Wattzahl benannt und bieten einen einstellbaren Overdrive, der mit dem trockenen Basssignal gemischt werden kann. Lediglich der Fender Rumble 15 bildet hier eine Ausnahme ohne den Overdrive.

Der Fender Rumble 350 bietet ein Setup mit 2×10″ Lautsprechern mit High-Frequency Horn, einen semiparametrischen Regler für die Midrange und Presetknöpfe beim Equalizer für Punch und Scoop. Das Modell 150 bietet hingegen einen 15″ Lautsprecher mit dem selben, zuschaltbaren High-Frequency Horn und einen aktiven 4-Band Equalizer. Beide Versionen der Fender Rumble Bassverstärker bieten einen XLR-Ausgang mit Ground Lift, einen AUX-Eingang für den Anschluss von externen Geräten, einen frontseitigen Effektweg (Loop) und einen Kopfhörerausgang. Desweiteren bieten beide Modelle abnehmbare Rollen und Seitengriffe.

 

Die neuen Modelle Fender Rumble 15, 30, 75, 150, 350

Die neuen Modelle Fender Rumble 15, 30, 75, 150, 350

 

Die beiden Modelle Fender Rumble 75 bzw. Rumble 30 kommen mit 1×12″ respektive 1×10″ Lautsprecher und können entweder senkrecht oder nach hinten geneigt verwendet werden. Beide haben zwei Instrumenteneingänge, regelbaren Overdrive, einen AUX-Eingang und einen Kopfhörerausgang. Der Fender Rumble 75 bietet zudem einen 4-Band Equalizer sowie EQ-Presets für Punch und Scoop sowie einen 6,3mm Klinken-Line-Ausgang. Der Rumble 30 wurde hingegen lediglich mit einem 3-Band Equalizer ausgestattet.

Der kleinste Bassverstärker in der neuen Serie ist der Fender Rumble 15, der als Übungsverstärker gedacht ist. Er wurde mit einem 3-Band Equalizer, einem AUX-Eingang und einem Kopfhörerausgang versehen.

Für alle Modelle der neuen Fender Rumble Combo Bassverstärker ausser dem Rumble 15 kann ein optionaler Footswitch erworben werden.

 

NAMM 2010 Neuheiten

Wir haben alle Neuheiten, Artikel und Videos rund um die Winter NAMM 2010 in Anaheim für dich auf einer Seite zusammengefasst.
Die wahrscheinlich umfangreichste Berichterstattung zur amerikanischen Messe (fast) in Echtzeit. Bleib auf dem Laufenden:
NAMM 2010

Fender Rumble Bass Combos: Preis & Verfügbarkeit

Alle Modelle können bereits im Online-Shop des Hersteller bestellt werden und sollten in Kürze lieferbar sein. Die Preisgestaltung bei den neuen Modellen sieht folgendermassen aus:

Fender Rumble 15 Combo Preis : US$169.99
Fender Rumble 30 Combo Preis: US$249.99
Fender Rumble 75 Combo Preis: US$329.99
Fender Rumble 150 Combo Preis: US$449.99

 

Frontansicht des Fender Rumble 350

Frontansicht des Fender Rumble 350


Fender Rumble 350 Combo Preis: US$649.99

Mehr zum Thema:
      


Lesermeinungen (1)

zu 'Fender Rumble Bass Combos'

  • DrNI   07. Jan 2010   13:12 UhrAntworten

    Fender. Braucht die noch jemand? Da zahlt man den Namen, und wenn man den vom Preis abzieht bleibt nicht mehr viel übrig. Der Rumble 350 hat nicht mal einen getrennten Gain- und Master-Regler. Abgesehen von den Instrumenten aus den USA gibt es keinen Grund mehr, was von Fender zu kaufen.

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN