Feeltune Rhizome LE Video – Musikmesse 2012

Feeltune Rhizome LE

Der Rhizome LE bietet 16 Pads, genauso viele Knöpfe, acht Transport-Buttons, 32 Endlosdrehregler und weitere 30 Knöpfe. Per Hardware kannst Du sämtliche Funktionen bedienen, die die Software RHIZOME OS2 für Windows & Mac OS X bereitstellt – jegliche virtuellen Instrumente und Effekte sowie die Parameter des Mixers lassen sich mit den Drehreglern und Knöpfen steuern. Der Clou des Ganzen ist wie gehabt Möglichkeit zur Implementierung von Plugins beliebiger Dritthersteller mithilfe der Schnittstellen VST 2.4 bzw. AU. Externe MIDI-Geräte lassen sich auch ansteuern.

Feeltune Rhizome LE Video

Feeltune Rhizome LE: Preis & Verfügbarkeit

Der Feeltune Rhizome LE wird wahrscheinlich ab April erhältlich sein; die Vorbestellung für 1.399,- Euro ist über die Website des Herstellers möglich.

Lesermeinungen (2)

zu 'Feeltune Rhizome LE Video – Musikmesse 2012'

  • Norman
    26. Mrz 2012 | 13:23 Uhr Antworten

    Genial wäre das Teil als Controller mit Automapfunktion wie bei Novation.
    Durch die Displays könnte man die Parameter vom jeweiligen Plugin sehr gut überblicken.

  • rund32
    26. Mrz 2012 | 15:29 Uhr Antworten

    @Norman: Ich weiß nicht genau worauf du hinaus willst, aber ich glaub das hat das Teil sogar.
    Also du kannst vom Gerät aus ein beliebiges Vst laden und bekommst automatisch alle Regler des Plugins in einer Matrix angezeigt (oberstes Display). Du kannst dann entweder instant durch die Parameterreihen wechseln (die Position in der Matrix entspricht der des Drehreglers am Gerät) oder die Reihenfolge noch vorher manuell anpassen.

    An sich eine richtig geile Sache das Gerät, wäre es nicht so Mega-Groß (die LE-Variante unterscheidet sich nur im Gewicht vom Vorgänger, nicht in den Abmessungen)

    Dennoch mein Messeheighlight 2012 (Die Clavia Nord Drums waren auch spannend, aber da fehlt einfach noch zu viel)

Sag uns deine Meinung!