Event 20/20 bas V3: Neue Version der aktiven Studiomonitore

3
SHARES
Event 20/20 bas

anzeige

Event 20/20 bas V3 – Frischzellenkur für den Klassiker

Der Event 20/20 bas V3 inkorporiert einige Technologien des Opal (das Spitzenmodell von Event), etwa die überdimensionierten Ringkerntrafos und die vollständig diskret aufgebauten Class-AB-Endstufen. Das Gehäuse wurde so modifiziert, daß weniger Resonanzen entstehen. Der charakteristische Sound des Originals sei größtenteils beibehalten worden, nur daß der V3 etwas weniger höhenbetont (»a little less airy«) und insgesamt wie eine zeitgemäße Version des Klassikers klingen soll.

 

Event 20/20 bas V3

 

Die gesamte harmonische Verzerrung liegt jetzt bei unter 0,1% und mit 250 Watt Spitzenleistung gibt’s nun mehr als doppelt soviel Wumms. Der Frequenzgang reicht von 35 Hz bis 20 kHz (±2dB). Eingänge liegen in Form von XLR und RCA (symmetrisch/unsymmetrisch) vor. Die Maße betragen 260 x 375 x 300 mm und das Gewicht liegt bei 17 kg. Alle weiteren Spezifikation findest Du auf der Produktseite des Herstellers.

Wie immer gilt es, unsere Kauftipps für Studiomonitore zu beachten. Du bist gut beraten, die Lautsprecher ausgiebig selbst zu testen – am besten in Deiner gewohnten Abhörumgebung.

Hier noch einige Stimmen zum neuen Event 20/20 bas V3:

 

<embed src="http://vimeo.com/moogaloop.swf?clip_id=22001230" type="application/x-shockwave-flash" width="400" height="300"></embed>

 

Event 20/20 bas V3: Preis & Verfügbarkeit

Der Event 20/20 bas V3 wird voraussichtlich Ende Juli erscheinen und für eine unverbindliche Preisempfehlung von 449,- € (Stückpreis, inkl. MwSt) im Fachhandel erhältlich sein.

Mehr zum Thema:
    


Lesermeinungen (5)

zu 'Event 20/20 bas V3: Neue Version der aktiven Studiomonitore'

  • cristbeats   26. Mai 2011   16:43 UhrAntworten

    die werde ich mir mal anhören wenn sie raus sind, klingt sehr interessant. und 250!!! watt und runter bis 35Hz klingt sehr verlockend.

  • Robert Mint   31. Mai 2011   16:35 UhrAntworten

    Ich bin sehr froh, dass neben den Opal auch noch ein Monitorpaar von Event auf den Markt kommt, das der kleineren Geldbörse entgegnet. Ich benutze momentan die Event TR6 und bin sehr gespannt auf die neuen 20/20.

  • Sacha   25. Jun 2011   07:37 UhrAntworten

    Sometimes speakers/moniors are better (a matter of taste) for mixing certain types of music.
    My Q is: Can you mix Rock and Pop on them an get a good truthful result?
    Because all I see in the video review are Hip Hop and RnB peeps talking.
    The pricerange is quite good if the monitors are as good as they say.
    Other brands I am looking at are: Focal CMS40,50,65 and of course the Solo 6's, the KS Digitals C-5 to C-88.
    Can't listen to them all here in sweden because they don't have them all in the stores here.

    HELP!

    • Carlos (delamar)   25. Jun 2011   15:39 UhrAntworten

      I haven't heard these myself, but for most speakers it is possible to mix any music on them. Hope that helps.

  • Robert Mint   11. Aug 2011   22:38 UhrAntworten

    Liefertermin wurde bei thomann.de vom 08.08.2011 auf den 20.09.2011 verschoben :-(

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN