Erica Synths Acidbox II: Analoge Desktop-Filterbox

13
SHARES
Erica Synths Acidbox II

anzeige

From Russia with Love – Erica Synths Acidbox II

Der begehrte russische Synthesizer Polivoks (Поливокс) aus den 80ern hatte und hat so einiges auf dem Kasten, unter anderem ein charakterstarkes VCF (spannungsgesteuertes Filter). Mit dem hier vorgestellten Effektgerät bekommst Du den gleichen Effekt, allerdings erweitert um einige Features für Performances zeitgenössischer elektronischer Musik.

Die Erica Synths Acidbox II möchte satten, analogen Sound mit schneidigen Resonanz-Sweeps liefern und dabei vergleichsweise einfach zu bedienen sein, damit geneigte Musiker sofort Hand anlegen und Spaß haben können.

Erica Synths Acidbox II

Erica Synths Acidbox II – gönnst Du dir die zu Weihnachten?

Gegenüber der Version I wurde der LFO aufgebohrt (neue Wellenformen und Audioratenmodulation), zudem gibt es einen Noise-Generator für weißes Rauschen und der Output ist symmetriert.

Erica Synths Acidbox II: Features

  • Spannungsgesteuertes Filter für den Desktop
  • Inspiriert durch den Polivoks (und mit dessen Schaltungen bestückt)
  • Tief- oder Bandpassfilter wählbar
  • Noise-Generator (weißes Rauschen)
  • LFO mit 6 Wellenformen (invertierbar) und externem Sync
  • Division/Multiplikation der LFO-Rate und des Sync-Signals
  • Audioratenmodulation möglich
  • Tap-Tempo
  • Symmetrischer Output

Erica Synths Acidbox II: Preis & Verfügbarkeit

Bis Ende 2015 ist das Gerät noch für 200,- Euro zu haben, danach kostet es 250,- Euro. Zu beiden Preise kommen noch einmal 21% Mehrwertsteuer hinzu.

Mehr zum Thema:
      


Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN