Elton John spielt in sechs Metropolen…gleichzeitig

7
SHARES
Yamaha Disklavier RemoteLive

Yamaha Disklavier RemoteLive

anzeige

Yamaha Disklavier spielt Elton John

Dank schwarzer Magie, nein, dank Yamaha Disklavier RemoteLive sei jede Nuance der Piano-Performance von Elton John aufgezeichnet und in Quasi-Echtzeit täuschend echt abgespielt worden. »Your Song«, »Rocket Man« und weitere Lieder schwirrten über das Internet an die sechs vernetzten Flügel in aller Welt und wurden dort dank deren aufwändiger Mechanik detailgetreu reproduziert. Viele Menschen verfolgten das Geschehen und lauschten dem jeweils virtuellen Elton John; in Deutschland war es ganz in der Nähe Hamburgs, in Rellingen. Anlass war das 125. Jubiläum von Yamaha – eine mehr als gebührende Feier, die im im Rahmen der NAMM im Disneyland von Los Angeles stattfand.

Yamaha Disklavier RemoteLive

Yamaha Disklavier RemoteLive

Das Orchester wurde von James Newton Howard dirigiert, mehr als 1.200 Gäste waren geladen. Während der kleinen Anekdoten, die Elton John zwischen seinen Songs einstreute, lobte er die nun schon seit 30 Jahren bestehende Zusammenarbeit mit dem japansichen Unternehmen.

Das Live-Bild wurde zusammen mit der mit dem Orchesterklängen und dem Gesang an die Konzertsäle in den erwähnten Städten gesendet. In Rellingen kam ein Yamaha C6 zum Einsatz, dessen mirakulös entstehenden Klänge mit den Audio- und Video-Signalen aus Los Angeles zusammengemischt wurden.

Mehr zum Thema:
      


Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN