Electrix Tweaker: Controller

9
SHARES
Electrix Tweaker

Der Electrix Tweaker ward auf der NAMM 2012 gesehen und soll im Mai erscheinen.

anzeige

Electrix Tweaker

Allzu viele Informationen gibt es noch nicht zum Electrix Tweaker. Wir haben dennoch einige Details aufschnappen können. Auf der NAMM wurde das Teil erstmals in einer finalen Version gesichtet – siehe Video. Dabei kam ein Mapping für Native Instruments Traktor zum Einsatz. Anscheinend gibt es noch eine zweites Exemplar auf der amerikanischen Musikfachmesse zu sehen, welches mit einem MIDI-Mapping für Ableton Live läuft. Vielleicht kommt davon noch ein Video in Aktion zum Vorschein, abwarten und Tee trinken.

Electrix Tweaker

Der Electrix Tweaker ward auf der NAMM 2012 gesehen und soll im Mai erscheinen.

Das Gerät besteht aus einer Matrix mit 32 Knöpfen, die an den Monome oder das Novation Launchpad erinnern. Sie werden in roter, grüner und blauer Farbe illuminiert. Dazu kommen acht einfarbig beleuchtete und anschlagsempfindliche Pads. Oben befindet sich eine Sektion zum Browsen mit einem großen Drehregler, an den Seiten gibt es zwei Kanalzüge mit je einem Fader, zwei Druckknöpfen und endlos laufenden Drehreglern mit LED-Kränzen. Unten ist noch ein Crossfader zu sehen.

An Eingängen und Ausgängen stehen MIDI I/O und ein USB-Anschluss zur Verfügung; di Stromversorgung läuft über USB. Das Gehäuse besteht zu einem großen Teil aus eloxiertem Aluminium. Standfüße lassen sich anschrauben, um das Gerät auf Turntable-Höhe zu bringen.

 

Electrix Tweaker: Preis & Verfügbarkeit

Der Electrix Tweaker soll circa 350,- US$ kosten und wird voraussichtlich im Mai erscheinen.

Mehr NAMM News gefällig?

Mehr zum Thema:
    


Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN