DSPdoctor Pluto Plate Reverb: Digital gesteuerte Hallplatte

2
SHARES
DSPdoctor Pluto Plate Reverb

Leider ist noch kein besseres Bild vom DSPdoctor Pluto Plate Reverb am Start

anzeige

Altes Konzept mit neuer Technik: DSPdoctor Pluto Plate Reverb

Die Riege der Hardware-Hallgeräte darf ein neues Mitglied in ihren Reihen begrüßen: den DSPdoctor Pluto Plate Reverb. Es handelt sich dabei um ein Halleffektgerät vom Typ »Plate«, also einen Plattenhall, der jedoch im Gegensatz zu früheren Geräten dieser Art eine größere Hallplatte besitzt, wodurch sich der Hersteller mehr Wärme im Sound verspricht. Besonders bei diesem Modell ist, dass die Decay-Zeit des DSPdoctor Pluto Plate Reverb digital via Ethernet vom Windows-PC oder Mac aus gesteuert wird. Der Vorteil davon ist eine präzisere Steuerung der Länge der Hallfahne, aber auch speicherbare und wieder aufrufbare Einstellungen.

DSPdoctor Pluto Plate Reverb

Noch gibt’s kein besseres Bild: DSPdoctor Pluto Plate Reverb

Der Halleffekt wurde passiv entworfen, das heißt der Return-Weg benötigt noch einen Preamp. Dadurch wird dem Nutzer mehr Freiraum in der Klanggestaltung gelassen, da Du deine persönlichen Favoriten in Sachen Vorverstärker in den Signalweg mit hineinbringen kannst. Über Class-A-Transformatoren gelangt das Signal dann auf Mikrofonlevel in den Output.

Der DSPdoctor Pluto Plate Reverb verfügt über einen großen Klinkeneingang (Mono), einen XLR-Output (Stereo) und einen Netzwerkanschluss (CAT 5) zur Steuerung des Hallgeräts vom Computer aus. Die Maße betragen ca. 122 x 244 x 31 cm und das Ding bringt stolze 122 Kilogramm auf die Waage.

DSPdoctor Pluto Plate Reverb: Preis & Verfügbarkeit

Der DSPdoctor Pluto Plate Reverb ist zum Einführungspreis von 3.800,- US$ über die Herstellerseite erhältlich.

Mehr zum Thema:
      


Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN