CME M-Key: Ein preiswertes Einsteigerkeyboard

9
SHARES
anzeige

Das CME M-Key ist lediglich 72 cm breit und verfügt über eine hervorragend spielbare, semi-gewichtete Normaltastatur mit Anschlagdynamik sowie vier wählbaren Anschlagkurven. In der Ausstattung des CME M-Key sind ein 2-Achsen-Joystick, ein Schieberegler, zwei Taster und die doppelt vorhandenen Pedal/Schalter-Anschlüsse, die allesamt frei programmierbar sind. Außerdem sind alle Klaviaturtasten mit zusätzlichen Funktionen belegt. So ist es ein Kinderspiel, das M-Key zu konfigurieren.

Die Tasten „G“ bis „H“ fungieren im Diskant als Zifferntasten zur numerischen Eingabe von Parameterwerten und das „C“ ganz rechts dient als „Enter“-Taster.

Um direkt mit dem Musikmachen beginnen zu können, liegt dem CME M-Key ein umfangreiches Softwarepaket bei, das neben Recording Software auch Klangerzeuger und Sounds umfasst. Im Einzelnen enthält das Gratis-Software-Bundle Magix Samplitude SE, Waldorf Edition LE, Arturia Analog Factory SE, 4Front True Pianos, KeyToSound Remedy sowie die Musicator Win MW5 UF Edition.

Da das CME M-Key „Class Compliant“ unter Mac OSX und Windows XP/Vista ist, werden keine gesonderten Treiber benötigt. Die Stromversorgung erfolgt praktischerweise über USB oder ein (optionales) Netzteil.

Preis und Verfügbarkeit
Das CME M-Key ist bereits im Fachhandel erhältlich, die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei EUR 79,-.

CME M-Key Features

  • ultraflaches 49-Tasten Keyboard, halbgewichtet, velocity-sensitive
  • programmierbarer Joystick
  • Function Knopf, Data Entry Knopf, Slider (frei konfigurierbar), Power LED
  • ein USB port, ein MIDI-Out, zwei Pedal Anschlüsse
  • USB MIDI, voll kompatibel mit Windows XP und Mac OS X
  • Firmware Upgrades via USB
  • Universal pedal connector, full compatible with switch and expression pedal
  • Note-key shortcut function

CME M-Key

Link

Mehr zum Thema:
        


Lesermeinungen (1)

zu 'CME M-Key: Ein preiswertes Einsteigerkeyboard'

    Sag uns deine Meinung!

    anzeige

    EMPFEHLUNGEN