Cakewalk MA-7ACW / Cakewalk MA-7ABKCW: Desktop Studiomonitore

7
SHARES
anzeige

Cakewalk MA-7ACW / Cakewalk MA-7ABKCW: Desktop Studiomonitore

Im Gegensatz zu den anderen heute vorgestellten Desktop-Monitoren des Herstellers, handelt es sich bei den Cakewalk MA-7ACW & Cakewalk MA-7ABKCW um aktiven Studiomoniotre, die im Holzgehäuse für Homerecording- und Projektstudios geeignet scheinen.

Die beiden Paare bieten magnetische Abschirmung, so dass sie direkt neben einem Bildschirm aufgestellt werden können. Trotz der kompakten Größe bieten sie, so der Hersteller, einen sauberen Klang, der begeistert.

Die Cakewalk MA-7ACW Stereo Reference Lautsprecher und Desktop-Monitore seien die Ideallösung für Musiker und Computernutzer, die professionelle Soundqualität bei kleinsten Abmessungen benötigten, so die Pressemitteilung weiter.

Cakewalk MA-7ACW bzw. Cakewalk MA-7ABKCW sind wahlweise im eleganten Holzlook oder in schlichtem Schwarz erhältlich. Der 90 mm Full-Range Lautsprecher im Bass-Reflex Holzgehäuse wird mit 7 Watt angesteuert. Auf der Vorderseite finden sich Volume- & Tone-Regler. Mit insgesamt drei unabhängigen Eingängen – Line (3,5-mm-Klinke) auf Vorder- und Rückseite, Line L/R (Cinch) – bieten die Monitore ausreichende Vielfalt, um verschiedene Signale zu verarbeiten.

 

Cakewalk MA-7CW / Cakewalk MA-7ABKCW

Cakewalk MA-7CW / Cakewalk MA-7ABKCW

 

Genau wie die passive Varianten, sorgt ein integrierter Bass Enhancer mit psychoakustischen Effekten für eine Basswiedergabe, die man diesen kleinen Lautsprechern auf den ersten Blick gar nicht zutrauen würde. Ein externer Subwoofer kann über einen zusätzlichen Anschluss an Cakewalk MA-7ACW bzw. Cakewalk MA-7ABKCW betrieben werden.

Für Musiker, die gerne auch mal zum Kopfhörer greifen, steht eine Stereo-Miniklinke auf der Vorderseite zur Verfügung.

Cakewalk MA-7ACW / Cakewalk MA-7ABKCW: Preis & Verfügbarkeit

Die Desktop-Studiomonitore sind ab September 2009 lieferbar. Der Cakewalk MA-7ACW / Cakewalk MA-7ABKCW Preis war noch nicht bekannt.

Mehr zum Thema:
    


Lesermeinungen (2)

zu 'Cakewalk MA-7ACW / Cakewalk MA-7ABKCW: Desktop Studiomonitore'

  • Inperson   02. Aug 2009   00:44 UhrAntworten

    Bin mal gespannt was das Set kosten wird, da ich grade auf der Suche nach neuen Equip bin, grade was die Studiotechnik angeht....
    Klingt ja ganz vielversprechend.

  • SgtBose   06. Aug 2009   16:44 UhrAntworten

    Und "Cakewalk" ist nun ein tollerer Name? Ich fand ja "Edirol" schon doof und billig, aber das war wenigstens bekannt, irgendwie markanter und man wusste, dass es irgendwie mit Roland zu tun hat.

    "Cakewalk", das muss doch ein Flop werden... Vor allem denken jetzt bestimmt viele, dass nun ein Software-Hersteller noch Laustprecher baut. Und das bei einem so übersättigten Markt. Sind die total bekloppt?

    Und 7 Watt -- das verdient ja nicht mal die Bezeichnung "Tischhupe".

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN