Kondensatormikrofon mit schwenkbarer Kapsel: Blue Microphones Reactor

6
SHARES
Blue Microphones Reactor

Blue Microphones Reactor

anzeige

Flexibles Kondensatormikrofon: Blue Microphones Reactor

Das Reactor sieht nicht nur extravagant aus, es lässt sich auch sehr flexibel verwenden. Gleich drei Richtcharakteristika (Kugel, Niere und Acht) und ein proprietärer Vorverstärker für geräuschloses Umschalten zwischen den Patterns werden geboten. Das Design wurde nicht vernachlässigt: Der Umschalter ist intuitiv zu bedienen und stylish gestaltet – mit LED-Hintergrundbeleuchtung und einer Vergrößerungslinse. Um den Einsatz in unterschiedlichen Mikrofon-Setups (etwa M/S, Decca-Baum oder X-Y) zu erleichtern, lässt sich der Kapselkopf um 90° schwenken. Damit geht die Abstimmung des Klangs auf engstem Raum leichter von der Hand.

Laut Hersteller lässt sich das Reactor gut auf die klanglichen Eigenheiten der verschiedensten Instrumente abstimmen, etwa um Vocals oder Gitarren bestmöglich aufzunehmen und den Raumklang von Drums gut zu reproduzieren (à propos: Hast Du schon unseren Podcast zum Thema Drum Recording gehört?). Im Lieferumfang ist ein Metallkoffer, ein Schwingungsdämpfer und ein Poppschutz enthalten.

Blue Microphones Reactor

Blue Microphones Reactor


Blue Microphones Reactor: Features

  • GroßmembranKondensatormikrofon
  • Richtcharakteristika: Kugel, Niere und Acht
  • Frequenzgang: 20-20000 Hz
  • Empfindlichkeit: 19.0 mV/Pa bei 1 kHz (1 Pa = 94 dB SPL)
  • Ausgangsimpedanz: 50 Ohm
  • Maximaler Schalldruck: 135 dB SPL (2,5 kOhm, 0,5% THD)
  • Signal-Rauschabstand: 88 dB-A
  • Grundrauschen: 9,3 dB-A
  • Dynamikbereich: 128 dB bei 2,5 Ohm
  • +48V Phantomspeisung benötigt

 

Blue Microphones Reactor: Preis & Verfügbarkeit

Das Blue Microphones Reactor ist für eine unverbindliche Preisempfehlung von 499,- € (inkl. MwSt) im Fachhandel erhältlich.

Mehr zum Thema:
      


Lesermeinungen (2)

zu 'Kondensatormikrofon mit schwenkbarer Kapsel: Blue Microphones Reactor'

  • cristbeats   19. Aug 2011   14:47 UhrAntworten

    warum man die kapsel drehen kann erschliest sich mir nicht ganz... man kann doch das stativ oder die spinne auch drehen...
    und schwer wird es auch sein vermute ich mal...

  • Robster   19. Aug 2011   15:56 UhrAntworten

    Naja Ich denke die Kapsal lässt sich aufgrund der Bauform des Preamps drehen so kann man evtl noch näher z.b. an eine Gitarrenbox oder so.

    Die Kreisform kann einem evtl. schonmal im weg sein.

    Finde das daher schon von vorteil.

    greetz

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN