Die 7 spannendsten Gadgets

7
SHARES
Best of NAMM 2013

Best of NAMM 2013

anzeige

NAMM 2013 Highlights

Tja, es war gar nicht so leicht, die Top 7 zu küren, aber das war abzusehen. Es steht außer Zweifel, dass auch eine Handvoll anderer Instrumente, Effektgeräte, Controller und weiß der Deibel es verdient hätten, hier aufgeführt zu werden. Letztlich haben wir uns für einige der Neuerscheinungen entschieden, die das gewisse Etwas mit sich bringen. Natürlich sind wir uns bewusst, dass die Interessen, Ansprüche und Geschmäcker von Mensch zu Mensch verschieden sind – daher endet diese Bestenliste vielleicht auf eine etwas unerwartete Weise, aber der Reihe nach…

 

Dave Smith Instruments Prophet 12

Dave Smith Instruments Prophet 12

Nichts gegen die Neulinge von Moog und Korg, aber: Hurra, ein polyphoner Synthesizer! Dem fliegenden Spaghettimonster sei Dank, dass abseits des jüngeren Hypes um monophone Synthies auch mal wieder ein mehrstimmiges Instrument ersten Ranges entwickelt wird; der Prophet 12 bietet exakt ein Dutzend Stimmen. Die Basics: vier Oszillatoren plus Suboszillator, resonante Hoch- und Tiefpassfilter, ein Verzerrer ganz am Ende des Signalpfads und mehr. Obendrein finden sich ein Stereo-Delay, ein Arpeggiator, weitverzweigte Modulationsmöglichkeiten und zwei berührungsempfindliche Kontrollstreifen zur Parametersteuerung. Opulent, opulent…lausche dem Sound im Artikel, eingespielt von Dave Smith selbst.

 

Kawai VPC1

Kawai VPC1

Hier haben wir es mit einem Keyboard Controller mit 88 Tasten zu tun, der sich anschickt, in Sachen Materialqualität, Klaviaturmechanik und Spielgefühl an die Spitze zu stürmen. Er wurde insbesondere für virtuelle Pianos entwickelt und kommt dementsprechend ohne Pitch- und Modulationsräder oder sonstige Controller-typische Bedienelemente daher. Im Lieferumfang des mit USB und 5-poligen MIDI-Buchsen ausgestatteten Geräts finden sich ein Dreifach-Pedal und ein abnehmbarer Notenständer. Besondere Aufmerksamkeit verdienen die an populäre Piano-Software minutiös angepassten Velocity-Kurven, um programmübergreifend ein einheitliche Anschlagsdynamik zu gewährleisten.

 

Boss TE-2 Tera Echo

Boss TE-2 Tera Echo

Das 100. Pedal von Boss. Auf die nächsten 100! Das TE-2 klingt stellenweise wie ein Tape Delay und erzeugt unheimlich atmosphärische Klänge irgendwo zwischen Echo und Hall. Dabei ist das Ergebnis stark von der Dynamik deines Spiels abhängig. Mono- oder Stereosignale können eingespeist werden, auch die ausgehenden Signale sind wahlweise ein- oder zweikanalig. Im oben verlinkten Artikel ist ein Video des Herstellers eingebettet, das ein paar Beispiele liefert. Ein wunderbares Effektgerät, das sicher nicht nur Gitarristen glücklich machen dürfte.

 

Laney IRT 15H Ironheart

Laney IRT15H Ironheart

Dieser kompakte Amp kann mit 15 oder mit einem Watt betrieben werden – doch nicht nur dadurch ist das Gerät im Homestudio geeignet. Der kleine Röhrenverstärker bietet neben den beiden Outputs mit 8 bzw. 16 Ohm nämlich noch einen Ausgang für Kopfhörer und eine weitere Buchse mit Lautsprecher-Emulation, dank der Du den Amp bei Gigs direkt an das Mischpult anstöpseln kannst. Dazu kommen noch ein hinzumischbarer Reverb, Send- und Return-Buchsen zum Einschleifen von externen Effekten sowie eine kleine Klinkenbuchse zum Anschluss von MP3-Playern und sonstigen Zuspielern. Wollmilchsau, eierlegend!

 

Numark NS7 II

Numark NS7 II

Der für Serato DJ konzipierte NS7 II entstand aus einer Kooperation von Numark und Akai. So stecken in diesem DJ Controller die Gene der MPC – 16 Pads sowie berührungsempfindliche Potis für Filter, Gain, EQ & Effekte (Letztere mit LED-Kränzen) sind verbaut worden. Daher kannst Du gewiss sein, dass die Qualität entsprechend hoch ist. Weiterhin erwähnenswert sind die Jog-Wheels im Turntable-Stil, deren Oberfläche doch tatsächlich mit gerillten Vinylscheiben bestückt zu sein scheint. Dazu komen die Touch-Kontrollstreifen zum Droppen der virtuellen Nadel direkt an gewünschten Stelle im Track und fertig ist ein sehr vielversprechender Controller.

 

Wheelharp

The Wheelharp

Die Wheelharp ist so obskur und dabei so kunstvoll gefertigt, dass sie sich einen Platz hier im unserem Best Of NAMM 2013 verdient hat. Klanglich sehr eigen, mechanisch sowieso – die kreisrunde Klaviatur ist der Knaller und der Pedalantrieb für die Rotationsbewegung des Zylinders hat etwas Urwüchsiges an sich. Und der Preis? Sagen wir mal so: Wenn Du schon fragen musst, kannst Du es dir ohnehin nicht leisten. Alle Details findest Du im oben verlinkten Artikel, dazu kommen ein paar Klangbeispiele.

 

Umfrage: Sprich dich aus

Dein persönlicher Favorit der NAMM 2013

Nanu, was ist das? Keine Nummer 7? Nein, vielmehr wollen wir wissen, was in diesem Jahr für dich am spannendsten war, wofür Du dein Erspartes zusammenkratzen wirst und welches Gadget schon jetzt ein wohliges Kribbeln in deinem Bauch erzeugt. Also:

Was ist dein Favorit? Wir freuen uns über deinen Kommentar – zück die Tastatur und lass uns wissen, was dein persönliches Must-Have ist!

 

Mehr zum Thema:
      


Lesermeinungen (13)

zu 'Die 7 spannendsten Gadgets'

  • Kriss   27. Jan 2013   11:41 UhrAntworten

    hab nichts mitbekommen dass ich wirklich interessant finde für mich persönlich

  • Jim   27. Jan 2013   12:49 UhrAntworten

    "Dem fliegenden Spaghettimonster sein Dank..." :-D

  • Sebastian   27. Jan 2013   14:16 UhrAntworten

    Naja, ob man einen 1-Kanal High-gain Verstärker (IRT-15H) als Eier-legende-Wollmilchsau bezeichnen kann, darüber lässt sich streiten ;)

    Aber danke für die Berichterstattung :)

  • Tim   27. Jan 2013   16:57 UhrAntworten

    Korg MS-20 mini blaest alles andere weg. Reissue eines Vintage Instruments, das auf dem Gebrauchtmarkt Hoechstpreise erziehlt - das gabs noch nie!

  • Peter   27. Jan 2013   16:57 UhrAntworten

    Keine Innovationen ! Keine echten nützlichen Neuentwicklungen ! Entweder Zeug was kein Mensch braucht, was wir schon seit 10 Jahren kennen ! Die Branche hat Stillstand, Marketingstrategen scheinen uns wohl mehr zu "verschaukeln" als zu begeistern und nichts was mich musikalisch irgendwie bewegt ! Schade ! Mal warten auf 2014 !

  • Sogyra   27. Jan 2013   21:40 UhrAntworten

    Meine Empfehlung für #7:

    Korg MS-20 mini

  • Dieter   28. Jan 2013   09:48 UhrAntworten

    Meine Nummer 7: Die erste Modeling-Gitarre mit Floyd Rose namens JTV-89F (siehe http://www.delamar.de/instrumente/line-6-jtv-89f-18669/). Leider gibt es da noch kein Produktvideo bei dem man das Floyd Rose im Einsatz bei gemodelten Sounds hören kann.

  • pro.tone   28. Jan 2013   23:48 UhrAntworten

    Meine Nr.1 ganz klar Ableton Push!

    youtube.com/watch?v=J5eO0rD-PfU
    youtube.com/watch?v=WonRC4w8nQo

    Leider keine NAMM-Videoreview darüber von Euch bisher...(?!)

    • Phunkateer   30. Jan 2013   12:25 UhrAntworten

      Da schließe ich mich an!

      • Lars K.   02. Feb 2013   12:14 Uhr

        Die Delamar-Redaktion ist eben etwas altbacken, da sie sich eine WIRKLICHE Neuerung entgehen lässt. Push ist tatsächlich mal wieder was frisches. Dann wird zumindest etwas wichtiges vergessen. MS-20 mini... der Rest hier in der Liste, naja - wenn das die Top 10 sind, wer verpasst da schon was?

      • Felix Baarß (delamar)   02. Feb 2013   12:26 Uhr

        Lars, wenn etwas altbacken ist, dann der Push - die Nachricht ist drei Monate alt. ;)
        ---> http://www.delamar.de/musik-equipment/ableton-push-16951/

        Das Teil wurde damals schon einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt. Wir wollen keine alten Brötchen neu aufbacken.

        Ferner: Ich habe im Artikel bereits meine Entscheidung für den Prophet 12 kundgetan, da es ein polyphoner Synthesizer ist. Da gibt es ja nicht sooo viele nennenswerte Neuerscheinungen in letzter Zeit. Abgesehen davon: Ja, der MS-20 Mini wird aller Voraussicht nach großartig, ich überlege ernsthaft, mir den zuzulegen.

  • Pat   29. Jan 2013   21:18 UhrAntworten

    Finde es sehr schade, dass es nicht viel Neues gibt. Kein neuer kleiner feiner Röhren-Verstärker mit 1-5 Watt. Auch wenn der Markt fast schon gesättigt scheint. Habe generell von Vox und Fender mehr erwartet-auch bei den Gitarren. Vielleicht ja bei der nächsten Messe in Frankfurt.

  • noisenoid   30. Jan 2013   13:10 UhrAntworten

    Für mich ist der Ms-20 der Favorit, auch wenn ich ihn soundtechnisch noch nicht erforscht habe...was aber sicherlich in Zukunft der Fall sein wird.

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN