Musikmesse Highlights 2017 – Die besten Musikinstrumente & Equipment deluxe

17
SHARES
Musikmesse Highlights

Welche Musikmesse Highlights gibt es in diesem Jahr? Hier sind die tollsten Instrumente, das beste Equipment und die feinste Software für Musiker und Produzenten ...

anzeige

Das sind die Musikmesse Highlights – bis jetzt

Die Musikmesse Frankfurt ist eröffnet und wir haben hier die ersten richtig feinen, innovativen Produkte für dich im Programm. Welche Musikinstrumente, welches Tonstudio-Equipment, welche frischen Musikprogramme (coming soon) werden wohl noch auf das Podium gehievt?

Diverse Hersteller, die noch in unseren NAMM Highlights vertreten waren, sind in Frankfurt nicht dabei, können also dementsprechend keine Musikmesse-Highlights liefern. Aber es gibt dennoch reichlich Aussteller, die mit spannenden Gerätschaften und Software aufwarten. Also dann …

Übrigens: Diese Aussteller kommen zur Musikmesse »

 

Musikmesse Highlights - Kawai Novus NV10

Das Kawai Novus NV10 ist nicht einfach nur ein weiteres Digitalpiano

Kawai Novus NV10

Bei diesem Digitalpiano geht man neue Wege, was die Tastatur betrifft. Hier kommen Karbonkomponenten zum Einsatz – sie sind leichter, robuster, und formstabiler als Holz. Zudem wird hier erstmals ein Dämpfermechanismus in einem Digitalpiano eingesetzt – und der wirkt sich auch auf die Gewichtung der Tasten aus. Für feinen Klang sorgt ein aufwändig gesampelter Shigeru Kawai SK-EX.

» Mehr zum Kawai Novus NV10

Musikmesse Highlights - Nord Stage 3

Weiter geht’s mit den Highlights (Musikmesse) – die drei Ableger des Clavia Nord Stage 3

Nord Stage 3

Das frische Flaggschiff für die Bühne versammelt die neuesten Technologien des Hauses. Zu den gewichtigsten Eriweterungen zählen der mit 2 GB doppelt so große Speicherplatz für die Nord Piano Library sowie die Polyphonie von 120 Stimmen. Auch neue Modeling-Orgeln, der Synthesizer Nord Lead A1 und kreative Filter sind hinzugekommen. Bühnen-Tastenkünstler kommen nicht an diesem Instrument vorbei.

» Mehr zum Nord Stage 3

Musikmesse Highlights - Waldorf Quantum

Mit dem Waldorf Quantum ist dem Hersteller eine Überraschung gelungen | Bild: Sonic State (YouTube)

Waldorf Quantum

Der Hersteller traut sich was – und das ist gut so. Dieser 8-fach polyphone Synthesizer mit digitalen Oszillatoren und analogen Filtern vereint Waveshaping (und wer könnte das besser als Waldorf), subtraktive Synthese und granulare Klangerzeugung. Ziemlich abgefahren, dieser Prototyp. Übrigens: Es gibt keine doppelt belegten Bedienelemente und der Touchscreen ist lediglich für grob 20% der Funktionalität nötig.

» Mehr zum Waldorf Quantum

Musikmesse Highlights - Focal Shape 65

Der Focal Shape 65 ist definitiv eines der Musikmesse-Highlights in der Kategorie »Studiomonitor«

Focal Shape 65

Neben der gediegenen, wohnzimmertauglichen Optik punktet dieser aktive Nahfeld-Studiomonitor mit ein paar bemerkenswerten Features. Das fängt bei den vier ausschraubbaren Standfüßen zur Winkelverstellung an, während die Krönung sicherlich die zwei passiven Radiatoren an den Seiten darstellen. In puncto Klangqualität sind wir zuversichtlich – Focal bürgt seit Jahren für Qualität.

» Mehr zum Focal Shape 65

Musikmesse Highlights - Positive Grid BIAS Modulation

Eines der Musikmesse-Highlights für Gitarre – das Positive Grid BIAS Modulation, flexibel und mit starker Software

Positive Grid BIAS Modulation

Der Hersteller legt in letzter Zeit ein enormes Tempo an den Tag. Dieses Pedal ist mindestens genauso bemerkenswert wie die für Distortion und Delay. Die neun Modulationseffekte sind bis ins letzte Detail MIDI-steuerbar und lassen sich in der hauseigenen Software bequem editieren. Fertigungstechnisch ist ebenfalls alles in bester Ordnung und das Preset-Sharing ist wie ein Füllhorn.

» Mehr zum Positive Grid BIAS Modulation

Was sind DEINE Musikmesse-Highlights?

Wir sind gespannt, was Du in Frankfurt gerne sehen würdest. Gab es schon Ankündigungen von Herstellern, deren Instrumente, Equipment und Software Du gerne nutzt? Haben wir (angekündigte) Musikmesse-Highlights in unserer Liste vergessen?

Kennst Du schon unsere Prolight + Sound Highlights und die DJ-Highlights?

Schreib gleich hier unten einen Kommentar, um alle delamar-Leserinnen und -Leser darüber in Kenntnis zu setzen. Danke!

Übersicht Musikmesse 2017 Neuheiten

Musikmesse News 2017

News Musikmesse Frankfurt

Gitarre, Bass, Amps &
Effekte

Gitarre Neuheiten Musikmesse Frankfurt

Keyboards & Synthesizer

Synthesizer News Musikmesse Frankfurt

Studio & Recording Equipment

Musik Equipment Neuheiten Musikmesse Frankfurt

Musiksoftware & Plugins

Musiksoftware Neuheiten Musikmesse

DJ Equipment, Controller, Kopfhörer

DJ Equipment Neuheiten Musikmesse

Mehr zum Thema:
        


Lesermeinungen (4)

zu 'Musikmesse Highlights 2017 – Die besten Musikinstrumente & Equipment deluxe'

  • Carlos   12. Apr 2016   06:37 UhrAntworten

    Könnten wir doch bitte das Wort 'Demokratisierung' ein für allemal weglassen - bitte! RE JBL Eon one - wie wär's denn wenn diese weiter Kopie von Bose wenigstens dem Vorläufer gegenübergestellt wird - wie oft kann man denn Bose kopieren und dann immer noch unter 'the best 7 whatever' aufzuscheinen?

    • Felix Baarß (delamar)   12. Apr 2016   09:18 UhrAntworten

      Hallo Carlos,

      1. Wieso? Die Prognose passt. Weiterhin kann man mir nicht vorwerfen, dass ich dieses Wort inflationär benutzen würde. Für andere Publikationen bin ich nicht verantwortlich.
      2. Bose waren die ersten mit einem Säulensystem? Gut zu wissen, danke für die Info. Unabhängig davon gehe ich davon aus, dass JBL mit seiner Erfahrung im PA-Bereich hier sicher nicht nur ein untaugliches Me-Too-Produkt an den Start gebracht hat, aber das wird sich freilich erst in einem Testbericht herausstellen. Mal schauen.

      Gruß,
      Felix

  • Carlos   12. Apr 2016   10:05 UhrAntworten

    Hallo Felix,
    1. Du schreibst: "Er steht wie kaum ein anderes Gerät der letzten Monate für die Demokratisierung der (analogen) Synthese."
    Ich nehme mal an damit soll gesagt werden dass diese Ding billiger ist als andere Dinge and daher von mehr Leuten erworben werden kann mit was diese sich vom Mund abgespart haben...? Das Wort Demokratisierung ist wirklich ein Unding das nichts aussagt. Eins dieser nichts sagenden Modewörter.

    2. Nein, Bose war sicher nicht der erste Hersteller, diese Dinge gibt es auch schon seit forever - Bose allerdings hat sie in den letzten Jahren sehr publik gemacht - insbesondere mit dem 'Formfaktor' den ja doch allzuviele andere Hersteller nachmachen. Ist es nicht so? Dass diverse andere Hersteller es auch können und auch in diesem Teich mitmischen wollen ist ja fein, dass diese denn aber aus unerklärten Gründen 'eines der sieben handverlesene Highlights' sind ist halt nicht so ganz nachzuvollziehen. Jedenfalls nicht von mir ;)

  • Uli   05. Apr 2017   22:09 UhrAntworten

    Könnt Ihr Euch den QUANTUMLoop von Ortega-Guitars mal genauer anschauen. Das Stompbox-Modul (Percussion) mit Looper könnte für Solo-Künstler oder Duos sehr interessant sein...

  • Wolfgang   14. Apr 2017   23:33 UhrAntworten

    "Partybag" war für mich das Highlight. Eine in einen Rucksack eingenähte, portable P.A.-Box mit echt gutem Sound, viel Power und langer Akku-Laufzeit, die den Praxistest in meinen Augen voll bestanden hat. Ich sah es im letzten Jahr schon auf der Messe, und natürlich gab es auch schon andere Hersteller mit solchen Systemen, aber die Dinger haben mich echt überzeugt.

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN