Audiosignale per Lichtwellenleiter

4
SHARES
anzeige

Klang mit Licht übertragen – How To

Das Transmittermodul des im Video verwendeten Bausatzes von Jameco Electronics verfügt über ein kleines Mikrofon und wandelt die analogen Audiosignale mithilfe eines Operationsverstärker-Chips und einer LED in Lichtwellen um. Die produzierten Helligkeitsunterschiede der LED sorgen für den Informationsgehalt des Signals. Ein Phototransistor im Empfängermodul verwandelt die Lichtwellen wieder zurück; anschließend wird das Signal erneut verstärkt und über einen Lautsprecher wiedergegeben.

Der Vorteil bei einer optischen Übertragung besteht darin, daß sie unempfindlich gegenüber elektromagnetischer Interferenz ist. Eine Abschirmung ist nicht nötig und ein Übersprechen findet nicht statt. Zudem können Lichtleiter wesentlich höhere Frequenzen über eine größere Distanz übertragen.

 

Mehr zum Thema:
  


Lesermeinungen (4)

zu 'Audiosignale per Lichtwellenleiter'

  • Markus   11. Jul 2011   15:11 UhrAntworten

    Und was ist daran jetzt neu?

    • Felix Baarß (delamar)   11. Jul 2011   19:18 UhrAntworten

      Keine Ahnung, eventuell die Darreichungsform als DIY-Bausatz für Bastler, vielleicht aber auch nichts. Ich fand die Möglichkeit dieser Übertragungsart und deren Vorteile interessant und hoffe, daß es dem einen oder anderen Leser auch so geht.

  • bodicker   06. Aug 2011   13:49 UhrAntworten

    Ja die Übertragungsart an sich ist ja schon ein richtig alter Hut http://de.wikipedia.org/wiki/Sony/Philips_Digital_Interface

    Das DIY Kit ist aber schon eine nette Idee, macht aber eher wenig sinn wenn man nur ein Mikro und keine Eingänge zur Verfügung hat.

  • qaas   06. Aug 2011   15:37 UhrAntworten

    Ich fand das video sehr interessant und kannte das noch nicht!!! ;)

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN