Audient iD14: Audio Interface

17
SHARES
Audient iD14

Audient iD14

Audient iD14

anzeige

Kleines Interface ganz groß? Audient iD14

Die Audio-Performance einer großformatigen Mischkonsole in einem kompakten, eleganten Gehäuse für den Desktop – so beschreibt der Hersteller selbst dieses kleine USB Audio Interface, das eine abgespeckte, aber klanglich wohl ebenbürtige Version des bewährten iD22 darstellt. Das Audient iD14 bietet zwei Preamps aus eigener Fertigung, Wandler von Burr Brown (sehr renommiert in ihrer Disziplin), Monitoring-Kontrolle im Stile einer Konsole und einen DI-Eingang für Gitarre, Bass und gewisse Tasteninstrumente (Fender Rhodes etc.). Mit seinem vielseitigen Feature-Set und der einfach gehaltenen Oberfläche will es (Heim-)Studios bereichern und mit der hauseigenen Software dürfte es zur potenten Schaltzentrale werden.

Audient iD14

Audient iD14: Features

  • USB 2.0 Audio Interface
  • 2 Eingänge & 4 Ausgänge mit AD/DA-Wandlern von Burr Brown
  • 2 Mikrofon-Vorverstärker (Class A)
  • 1 Instrumenteneingang (diskret, JFET)
  • Hauptausgang für Lautsprecher
  • Kopfhörerausgang, separat regelbar (Class AB)
  • Flexible Monitoring-Optionen per Software
  • Kombiniter ADAT- und S/PDIF-Eingang (TOSLINK) zur Erweiterung
  • DSP-Mixer mit laut Hersteller niedriger Latenz
  • Metallgehäuse
  • Stromversorgung per USB

Audient iD14: Preis & Verfügbarkeit

Das Audient iD14 wurde jüngst auf der Musikmesse Frankfurt vorgestellt und wird demnächst für unverbindliche 249,- Euro im deutschen Fachhandel erhältlich sein.

Übersicht Musikmesse 2016 Neuheiten

Musikmesse News 2016

News Musikmesse Frankfurt

Gitarre, Bass, Amps &
Effekte

Gitarre Neuheiten Musikmesse Frankfurt

Keyboards & Synthesizer

Synthesizer News Musikmesse Frankfurt

Studio & Recording Equipment

Musik Equipment Neuheiten Musikmesse Frankfurt

Musiksoftware & Plugins

Musiksoftware Neuheiten Musikmesse

DJ Equipment, Controller, Kopfhörer

DJ Equipment Neuheiten Musikmesse

Mehr zum Thema:
        


Lesermeinungen (2)

zu 'Audient iD14: Audio Interface'

  • Metaphor   21. Apr 2015   14:53 UhrAntworten

    Das Ding wird der HAMMER! Es wird qualitativ einfach mal alles in der Preisklasse bis 300€ wegradieren ;)!!! Warum? Preamps dieser Güteklasse in einem Interface dieser Preiskategorie = Der Wahnsinn! Alles in demselben hochwertigem Metallgehäuse wie beim id22 verbaut. Auch die Potis, Regler, Buchsen usw. sind absolut wertig. Burr-Brown-Wandler sind auch top!

    In der Preisklasse würden mir momentan nur die Interfaces von Focusrite (Saffire und Scarlett) und das NI Komplete Audio 6 einfallen, die qualitativ halbwegs etwas taugen. Diese können jedoch meiner Meinung nach nicht mal ansatzweise (besonders die Focusrite-Teile) klanglich mit dem id14 mithalten.

    Klanglich spielt Audient für mich in einer Liga mit:

    - Universal Audio
    - Apogee
    - RME

    Wenn ich berücksichtige, dass ich für ein Duet 2, Apollo Twin oder ein Babyface/Babyface Pro mehr als das DOPPELTE bezahle ist der Preis für das id14 geradezu unmoralisch ;)!!!

    Wenn das Teil kein Kassenschlager wird, weis ich es auch nicht! Hört euch mal Testaufnahmen in Reviews an oder checkt z. B. mal auf Youtube den Vgl. "SPL Crimson vs Audient id22".

  • Tester15   24. Apr 2015   10:51 UhrAntworten

    Da das Teil nicht die selben Wandler an Bord hat (Aussage der Entwickler auf Gearslutz) und generell durch das Bus-Powering anders konstruiert ist, würde ich jetzt erst einmal abwarten. Es wird, so denke ich, aber ganz ok sein fürs Geld.

Sag uns deine Meinung!