Apogee Duet – Audio Interface für iOS aufpoliert

Audio Interface für iOS: Apogee Duet

Witzig: Wie beim iPad wurde die Versionsnummer beim Apogee Duet gestrichen – es heißt halt einfach nur noch »Duet«. Wie sein kleineres Geschwisterkind, das ebenfalls auf der NAMM vorgestellte ONE, lässt es sich unter Mac OS X oder iOS betreiben. Alle Applikationen, die Core Audio unterstützen, können mit dem Duet genutzt werden, darunter GarageBand oder WaveMachine Labs Auria unter iOS bzw. Pro Tools, Ableton Live und Co. unter Mac OS X. Es gibt noch zahlreiche weitere Parallelen zwischen den beiden Geräten. So steuerst Du mit Kontrollsoftware Maestro die Ein- und Ausgänge sowie die Kopfhörermischung, ein angeschlossenes iPad lässt sich über das Verbindungskabel zum Duet aufladen und ein Breakout-Kabel beherbergt die Anschlüsse.

Apogee Duet

Apogee Duet

Die Anschlüsse sind jedoch anders geartet als beim ONE: Zwei kombinierte XLR/6,3-mm-Eingänge, zwei 6,3-mm-Ausgänge (symmetrisch) und ein 6,3-mm-Output (Stereo) für Kopfhörer sind integriert. MIDI wird via USB übertragen, wofür ein separate Buchse (USB Typ A) zur Verfügung steht.

Die bewährten Wandler und Vorverstärker gewährleisten eine potentiell sehr hohe Klangqualität. Das Duet unterstützt die symmetrische Übertragung mit +4 dBu, wie sie im professionellen Umfeld genutzt wird.

Apogee Duet Video

Apogee Duet: Preis & Verfügbarkeit

Das Apogee Duet wird voraussichtlich ab Februar für unverbindliche 595,- US$ im Fachhandel erhältlich sein.

Sag uns deine Meinung!