Aphex EX BB 500: Aural Exciter & Big Bottom

10
SHARES
Aphex EX BB 500 Lunchbox

So sieht eine Frühstücksdose der 500er Serie aus: Aphex EX BB 500

anzeige

Aphex EX BB 500 zur Winter NAMM 2012

Klein, portabel und einfach zu nutzen soll der Aphex EX BB 500 sein, der erstmalig kommende Woche auf der NAMM 2012 in Anaheim, Kalifornien vorgestellt werden soll. Das kleine Gerät kommt im so genannten API Lunchbox Design der 500er Serie daher. Eingebaut ist die Technologie eines Aphex Aural Exciter in Mono, so dass sich Nutzer so viele Kanäle zulegen können, wie denn auch wirklich gebraucht werden. Das kleine Modul passt im Übrigen in die Rahmen der Hersteller API, Radial Engineering, A Designs, Empirical Labs sowie Tonelux.

Der Aural Exciter, dessen Technologie im Aphex EX BB 500 genutzt wird, ist seit Jahren in vielen Tonstudios dieser Welt vertreten. Er rechnet virtuelle Obertöne auf die Audiosignale, so dass diese klarer klingen. Zu den Features des Moduls gehören die Parameter Tune, Harmonics und Mix.

Aphex EX BB 500 Lunchbox

So sieht eine Frühstücksdose der 500er Serie aus: Aphex EX BB 500

Die Technologie Big Bottom bietet einen ähnlichen Effekte auf tieffrequentes Audiomaterial. Musik soll damit tiefer und resonanter klingen. Beim Aphex EX BB 500 Big Bottom stehen die Parameter Tune, Drive und Mix zur Verfügung.

 

Aphex EX BB 500: Preis & Verfügbarkeit

Das neue Modul für die 500er Serie mit Lunchbox-Design wird erstmalig auf der amerikanischen Messe Winter NAMM 2012 vorgestellt. Bisher sind weder Preis noch Verfügbarkeit bekannt gegeben worden. Sobald wir mehr wissen, reichen wir die Informationen zum Aphex EX BB 500 nach.

Bis dahin kannst Du dich bei den anderen NAMM 2012 Neuheiten umschauen.

Mehr zum Thema:
      


Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN