Allen & Heath GLD Chrome Edition: Live-Mischpulte 2.0

7
SHARES
Allen & Heath GLD Chrome Edition

anzeige

Riesiges Firmware-Update für die Allen & Heath GLD Chrome Edition

Das Erscheinungsbild der GLD-Serie hat sich geändert. Die Mischer GLD-80 und GLD-112 glänzen nun in einem Metallic-Look, während die Racks AR84 und AR2412 in einem schwarzes Finish daherkommen. Doch unter der Haube hat sich auch viel getan, denn die Chrome-Firmware implementiert Automatikmixer, frische Effekte, neue Kanal-Kompressoren und mehr (weiter unten findest Du Details). Du kannst den automatischen Mikrofonmischer (AMM) der Allen & Heath GLD Chrome Edition so konfigurieren, dass er auf allen 44 Mikrofonkanälen gleichzeitig wirkt. So ist eine freie Auswahl der automatisch zu mischenden Eingänge möglich, ohne dass die Einschränkungen eines gewöhnlichen 16-Kanal-Systems greifen.

Allen & Heath GLD Chrome Edition

Allen & Heath GLD Chrome Edition – hier ist das überarbeitete GLD-112 zu sehen

Der AMM lässt sich in zwei Modi betreiben: „D-Classic“ bietet dynamisches Gain Sharing für ein schnelles Setup, während „Number of Open Microphones“ (NOM) einen flexibleren, anspruchsvolleren Automix liefere. Dabei würden das Übersprechen zwischen verschiedenen Quellen ermittelt und offene Mikrofone entsprechend limitiert.

Mit der Plugin-Architektur „DEEP“ stehen zahlreiche Processing-Einheiten für die Ein- und Ausgänge zur Verfügung. Zwei neue RMS-VCA-Kompressoren wurden in die Kanalzüge integriert. Die nunmehr sechs verfügbaren Kompressormodelle können auf jedem In- oder Output angewendet werden, ohne dass dabei normale Effekt-Slots belegt werden oder zusätzliche Latenzen aufträten.

Zu den Neuerungen bei den Effekten zählen eine Stereo Tap Delay (2,7 ms maximale Delay-Zeit), getrennte L/R-Taktraster, ein Millisekunden-Modus und globale Tap-Tempo-Einstellungen. Weiterhin finden sich Emulationen eines Bucket-Brigade-Delays und eines Tape-Echos.

Allen & Heath GLD Chrome Edition: Preis & Verfügbarkeit

Für die Allen & Heath GLD Chrome Edition wurden unverbindliche Preisempfehlungen von 5.899,- Euro (GLD-80) bzw. 7.619,- Euro (GLD-112) bekanntgegeben. Ab Ende Mai sollen die überarbeiteten Geräte im deutschen Fachhandel erhältlich sein – die Firmware kann indes bereits von der Website des Herstellers heruntergeladen werden.

Übersicht Musikmesse 2016 Neuheiten

Musikmesse News 2016

News Musikmesse Frankfurt

Gitarre, Bass, Amps &
Effekte

Gitarre Neuheiten Musikmesse Frankfurt

Keyboards & Synthesizer

Synthesizer News Musikmesse Frankfurt

Studio & Recording Equipment

Musik Equipment Neuheiten Musikmesse Frankfurt

Musiksoftware & Plugins

Musiksoftware Neuheiten Musikmesse

DJ Equipment, Controller, Kopfhörer

DJ Equipment Neuheiten Musikmesse

Mehr zum Thema:
          


Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN