Alesis Q88 – MIDI Keyboard mit 88 Tasten

USB MIDI Keyboard: Alesis Q88

Das Alesis Q88 lässt sich an PCs mit Windows oder Mac OS X bzw. iOS-Geräte anschließen; für Letztere benötigst Du noch ein Camera Connection Kit bzw. den Lightning USB Camera Adapter, ansonsten liegt der Packung ein Standard-USB-Kabel bei. Auch an eine traditionelle MIDI-Buchse zum Anschluss an Synthesizer, Sampler & Co. wurde gedacht. Durch den klassenkonformen Betrieb kann jegliche MIDI-fähige Software angesteuert werden. Zu den Rädern für Pitch Bending (Reichweite variabel) und Modulation gesellen sich Tasten für Oktave hoch/runter bzw. Transpositionen und Programm/Preset-Wechsel sowie ein frei belegbarer Fader für Lautstärke oder sonstige Parameter. Ansonsten kommt das Gerät minimalistisch daher – »no-nonsense«, wie es im Englischen so schön heißt.

Alesis Q88

Alesis Q88

Zwei Anschlüsse für ein Sustain- bzw. ein Expression/Lautstärke-Pedal sind vorhanden, entsprechende Pedale sind optional erhältlich. Das Gerät kann wahlweise über die USB-Buchse oder über ein 9-Volt-Netzteil gespeist werden, wobei ein Wahlschalter für die beiden Betriebsmodi zur Verfügung steht.

Das Alesis Q88 wird mit der Ableton Live Lite Alesis Edition ausgeliefert. Falls Du noch keine DAW-Software besitzt, aber gleich mit der Performance oder dem Recording und Arrangement eigener Kompositionen starten möchtest, bist Du gerüstet.

Alesis Q88: Preis & Verfügbarkeit

Wann das Alesis Q88 erscheinen und wieviel es kosten wird, war zum Zeitpunkt der Fertigstellung dieses Artikels noch nicht bekanntgegeben worden.

Lesermeinungen (2)

zu 'Alesis Q88 – MIDI Keyboard mit 88 Tasten'

  • NoisiaTHX
    24. Jan 2013 | 12:36 Uhr Antworten

    Oh, ein M-Audio Keystation 88es in schwarz ;-)

  • Frank
    17. Mrz 2013 | 00:42 Uhr Antworten

    Kein Aftertouch – na toll.Keinerlei Unterschiede zur Keystation88es, nur teurer (siehe Music Store).

    Macht null Sinn, das Ding.

Sag uns deine Meinung!