Alesis M1Active 520 USB

10
SHARES
anzeige

Alesis M1Active 520 USB

Im Marketingtext von Alesis ist zwar die Rede von den Studiomonitoren für professionelle Studios, doch vermute ich stark, dass sich die Alesis M1Active 520 USB gerade mit ihrem integriertem Digital Audio Interface eher für semi-professionelle Tonstudios und Einsteiger anbieten werden. Durch die Verbindung von Audio Interface und Studiomonitoren könnten sich die Alesis M1Active 520 USB gerade auch für mobiles Recording als ein wahrer Schatz erweisen, benötigt man doch nur die Lautsprecher, einen Computer und einen Sequencer wie z.B. Cubase 5.

Alesis M1 Active 520 USB

Alesis M1 Active 520 USB


Alesis M1Active 520 USB: Überblick

Die Alesis M1Active 520 USB sind ein Paar aktiver 2-Wege Studiomonitore mit einem Frequenzgang von 56 Hz bis 20.000 Hz. Für das Abhören eines Audiosignals reicht der Anschluss an einen Computer via USB aus, es werden keine weiteren Kabel hierfür benötigt. Der Preis für die Alesis M1Active 520 USB soll laut Hersteller „attraktiv für jedes Tonstudio“ sein, was auch immer das heißen mag.

Der Klang der Alesis M1Active 520 USB ist laut den Angaben aus der Mitteilung klar und neutral, und soll an den Sound von viel teureren Monitorboxen heranreichen können. Die Basis des M1Active 520USB bilden 5″ Basslautsprecher aus Polypropylen, der eine ausgewogene und weiche Basswiedergabe gewährleistet sowie ein 1″ Seidenhochtöner für transparente Höhenwiedergabe.

 

 

Die Frequenzweiche wurde von Aleses selbst entwickelt und für den kritischen Mittenbereich sowie Gesang so optimiert, dass der Sound höchst neutral wiedergegeben wird. Das resonanzarme Bass Reflex Gehäuse besitzt abgerundete Ecken, um Vibrationsübertragungen über die Ecken zu reduzieren sowie einen Bass Reflexausgang. Mit Hilfe eines Bass Boost Schalters können Sie tiefe Frequenzen verstärken, um den Bass Sound an den Raum optimal anpassen zu können. An der Vorderseite befindet sich komfortablerweise ein Lautstärkeregler, der die Leistung des aktiven Bi-Amp Designs der Alesis M1Active 520 USB steuert. Die Hochtöner liefern jeweils 25W, der Bass Woofer 50W.

Aus dem Erbe der M1Active Serie kommt die magnetische Abschirmung der Studiomonitore. Die vom Hersteller als professionell eingestuften Eingangsbuchsen sind auf der Rückseite angebracht, wo man zusätzlich zwei symmetrische 6,3 mm Eingänge für Anschluss einer Stereosignalquelle oder von zwei Monoquellen vorfindet. Komfortable Aufnahmen werden möglich, wenn Sie den Stereoausgang eines Mixers anschließen, so dass Sie komplette Recording Sessions ohne zusätzliches Audio Interface durchführen können. Die Lautsprecher selbst werden mit einem normalen XLR Kabel verbunden. Zusätzlich zur Funktion als normaler Monitorlautsprecher sind die M1Active 520 USB mit einem USB Audio Interface ausgestattet. Angeschlossene Audioquellen, wie Mikrofonvorverstärker und Instrumente können in 16-Bit / 44,1 oder 48 kHz direkt über USB auf Ihren Computer aufgenommen werden. Wenn Sie Ihre Mixe anhören wollen, überträgt das USB Kabel ein digitales Stereosignal in 16-Bit / 44,1 oder 48 kHz vom Computer zu Ihren Alesis M1Active 520 USB.

Die NAMM 2009

Alle Ankündigungen, Informationen, Neuheiten und News von der amerikanischen Musikmesse könnt Ihr auf unserer Seite zur Winter NAMM 2009 einsehen!

Alesis M1Active 520 USB: Features

  • 2-Wege, Bi-Amplified Studio Reference Aktivmonitore (Paar)
  • Frequenzgang von 56 – 20.000 Hz
  • 5″ Polypropylen Basslautsprecher mit 50W RMS
  • 1″ Seidenhochtöner mit 25W RMS
  • Integriertes USB Audio Interface mit 16-Bit / 44.1/48 kHz Recording und Wiedergabe
  • 2 symmetrische 6,3 mm Klinkeneingänge
  • 6,3 mm Stereoklinkenkopfhörerausgang
  • Magnetische Abschirmung erlaubt Platzierung neben TV und Computer-Bildschirmen
  • Resonanzarmes Gehäuse mit Bass Port
  • Zweifarbige Signal/Clip LED
  • Schaltnetzteil gewährleistet weltweiten Einsatz

Mehr zum Thema:
                  


Lesermeinungen (1)

zu 'Alesis M1Active 520 USB'

  • Matthias Augustin   23. Jul 2014   16:02 UhrAntworten

    Wie macht sich denn der Kopfhörer Ausgang. Besser als ein Onboard soundkarten Ausgang? Habe im Momment nämlich kein Interface und würde gerne Kophörermäßig das Beste rausholen wenn Abends ist :)

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN