Alesis GuitarLink: Klinke-zu-USB Kabel

10
SHARES
anzeige

Alesis GuitarLink

Alesis GuitarLink ermöglicht die Audioaufnahme von nahezu jeder Gitarre, jedem Bass oder anderer Line Pegel Quellen über einen USB Port direkt auf den Computer.

Die AudioLink Serie an USB Audio Kabeln, darunter auch das Alesis GuitarLink für Gitarre und Bass, überträgt durch seine internen Analog/Digital Wandler Audiosignale in digitaler Studioqualität in 16-Bit und 44.1 kHz. Das Klinke-zu-USB Kabel wird dazu einfach einen PC oder MAC angeschlossen.

Das Alesis Guitarlink Klinke-zu-USB Kabel ist damit das denkbar einfachste All-in-one USB Audio Interface für die Aufnahme von Gitarre oder Bass.

 

Alesis Guitar Link Klinke zu USB Kabel

Alesis Guitar Link Klinke zu USB Kabel

Alesis Guitar Link im Einsatz

Alesis Guitar Link im Einsatz

 

Alesis GuitarLink: Features

  • Klinke zu USB Kabel / Audio Wandler
  • Anschluss von Gitarre, Bass oder anderer Line Pegel Quelle für Recording über USB
  • Digitale Audioausgabe in 16-Bit und 44.1 kHz
  • Interne Analog/Digital Wandlung
  • Plug & Play Verbindung zu Mac und PC
  • 5 m Länge

Alle Infos zur Musikmesse 2009

Wir haben alle News, Meldungen, Gerüchte, Neuheiten und Highlights der Musikmesse Frankfurt für Euch auf einer Seite in einer Übersicht zusammengestellt.
Schaut doch mal vorbei!

Musikmesse 2009

Alesis GuitarLink: P&V

Das Alesis GuitarLink Klinke auf USB Kabel wird ab sofort ausgeliefert und kann für einen Preis (UVP inkl. MwSt) von EUR 39,- preiswert erworben werden.

Mehr zum Thema:
                  


Lesermeinungen (5)

zu 'Alesis GuitarLink: Klinke-zu-USB Kabel'

  • dieter   24. Mrz 2009   17:38 UhrAntworten

    Versteh ich nicht. Solange es kein Multi-Device-ASIO gibt, sind solche Interfaces völlig sinnlos.
    Wie arbeitet man denn damit? USB-Gitarre aufnehmen (ohne das Signal zu hören) - anderen ASIO Treiber einstellen - Aufnahme anhören...

  • Carlos (delamar)   24. Mrz 2009   17:41 UhrAntworten

    Ich denk schon, dass man abhören kann, was man aufnimmt. Sonst würde es ja in der Tat keinen Sinn machen!

  • dieter   24. Mrz 2009   17:59 UhrAntworten

    Im Ernst, es insteressiert mich wirklich, wie man damit arbeitet. Das gleiche gilt ja auch für USB-Mikrofone und USB-Monitore.
    Zumindest unter ASIO ist es ja so, dass immer nur ein Audio Interface angesprochen werden kann.

  • Sunny   08. Mrz 2010   02:22 UhrAntworten

    Hi,

    ich weiß nicht genau, ob wir dasselbe meinen,
    aber was das Abhören angeht, kann man im Gerätemanager einstellen, daß die Aufnahme über das Usb-Gerät geht und die Ausgabe über die PC-Lautsprecher erfolgt. Da automatisch das Usb-Gerät auf beiden Plätzen liegt, muß man es einmal manuell ändern.

    Dann kann man eine Spur einspielen, danach eine weitere und die erste dabei hören. ;-)

    Am Anfang habe ich mich auch ganz schön damit rumgeärgert, da nichts zu hören war...

    Was allerdings komisch ist, daß man den Eingangspegel kaum regulieren kann...Ist total laut...

  • Hannes   19. Mrz 2010   22:26 UhrAntworten

    Hi!

    Habe mir das Kabel im Musictstore gekauft und Guitar Pro erkennt es in soweit, dass ich die Gitarre stimmen kann, aber Riffworks erkennt es gar nicht. Hat jemand einen tipp für mich?

    Gruß

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN