AKG K812: Kopfhörer der Referenzklasse am Horizont

23
SHARES
AKG K812

anzeige

Neue Referenz? Der AKG K812

Im AKG K812 werden Treiber mit einem Durchmesser von 53 mm verbaut. So böte er den höchsten Dynamikumfang aller Kopfhörer von AKG. Die mit Kupfer beschichtete Alu-Spule sorgt dafür, dass der Frequenzgang über die Grenze des menschlichen Hörvermögens hinaus erweitert wird. Der 812er bietet das vom Hersteller bekannte selbsjustierendes Kopfband und laut Ankündigung sehr weiche umschließende Ohrpolster; lange Sessions sollen mit hohem Komfort absolviert werden können. In einer schematischen Darstellung, die als Platzhalter auf der bereits eingerichteten Produktwebsite dient, ist von einer vollständig aus Metall gefertigten kardanischen Aufhängung, einem 1,5″-Tesla-Magnetsystem und einer Verbundmembran die Rede.

AKG K812

AKG K812

Handfeste Spezifikationen sind hingegen noch nicht offiziell bekanntgegeben worden, doch einige Kollegen, die die Abhöre kürzlich in den Londoner Red Bull Studios in Augen- und Ohrenschein nehmen durften, sprechen von einer Impedanz von 32 Ohm – ein Kopfhörerverstärker wird nicht nötig sein.

Kent Iverson, zuständig für Marketing und Produktentwicklung bei AKG, berichtet, dass der K812 nicht nur der beste Kopfhörer von AKG sei, sondern generell die Speerspitze der technologischen Innovationen darstelle, nach denen das Unternehmen seit 65 Jahren strebe. Fünf Jahre habe man in Forschung und Entwicklung investiert.

AKG K812: Preis & Verfügbarkeit

Für den AKG K812 waren zum Zeitpunkt der Fertigstellung dieses Artikels weder eine offizielle Preisempfehlung (unsere Quelle spricht indes von ca. 1.000,- Pfund Sterling, also etwa 1.200,- Euro), noch das angepeilte Verfügbarkeitsdatum bekanntgegeben worden. Stay tuned…

Mehr zum Thema:
    


Lesermeinungen (2)

zu 'AKG K812: Kopfhörer der Referenzklasse am Horizont'

  • KGZ   11. Okt 2013   14:35 UhrAntworten

    Auch wenn ich ein Riesenfan und Nutzer von AKG bin...
    Stellt sich mir bei diesen HighEnd-Kopfhörern immer wieder die Sinnfrage. Egal wie gut er sein wird, eine gute Abhöre wird ein Kopfhörer nie ersetzen können, dafür fehlt ihm einfach der Raum! Und sehr gute Kopfhörer, mit fantastischem Klang, gibt's bereits in der Preisklasse bis 200,-€ zum Beispiel von AKG.

  • whylee   03. Dez 2013   14:21 UhrAntworten

    Der K701 von AKG ist im Vergleich derzeit das große Superschnäppchen um 199 Euro. Dagegen ist die nächste Generation um angekündigte 1200 Euro (Straßenpreis vermutlich 999 Euro) schon ein sehr hoher Betrag.
    Aber offensichtlich kann man das verlangen, nachdem Sennheiser und Bayerdynamic auch Geräte um 800 Euro im Programm haben.
    AKG ist mit dem neuen Teil wohl sehr selbsbewusst und verschleudert ihr Topmodell nicht mehr so wie sie es bei K701 gemacht haben.
    Bin schon gespannt auf die echten Tests der Fachpresse (z.B. Stereo) und nicht irgendwelche Möchtegern-Tester.

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN