Akai MPD18: kompakter und preiswerter Pad Controller

1
SHARES
anzeige

Akai MPD18: kompakter und preiswerter Pad Controller

Akai MPD18

Akai MPD18

Der MPD18 hat 16 anschlags- und druckempfindliche Pads, die auch beim beliebten MPC zum Einsatz kommen. Mit drei verschiedenen Sound-Bänken stehen Dir so bis zu 48 Sounds zur Verfügung. Die ebenfalls von der MPC entliehenen Q-LinkController – ein Fader und ein Knopf – sind zur Kontrolle der meisten Parameter in Deiner DAW (Digital Audio Workstation) geeignet.

Der MPD18 ist in der Lage, praktisch jede MIDI-Software oder -Hardware wie Synthesizer, Sampler, Sequenzer, Drum Machines et cetera zu steuern. Beim Anschluss an Deinen Rechner (Windows oder Mac OS) sendet der Controller, wie mittlerweile üblich, die MIDI-Daten über die USB-Schnittstelle, wofür kein Treiber installiert werden muss. Das USB-Kabel dient auch als Stromversorgung.

Akai MPD18: Preis und Verfügbarkeit

Der tragbare Pad-Controller Akai MPD18 ist für eine unverbindliche Preisempfehlung von 99,00 US$ im Fachhandel erhältlich.

Mehr zum Thema:
      


Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN