Akai MPC Live: Die Standalone MPC für unterwegs – NAMM 2017

2
SHARES
Akai MPC Live

Die Akai MPC Live - der heilige Gral der mobilen Beat-Produktion?

anzeige

Das ist die Akai MPC Live

Da ist sie also, die eigenständige Variante der Akai MPC Touch – jene war ausschließlich als Controller für die MPC Software zu gebrauchen. Das nun bald erscheinende Live-Modell ist ebenfalls dazu in der Lage (in einem Controller-Modus), aber der eigentliche Knüller ist die Eigenständigkeit. Dazu passend: Batteriebetrieb zum Beat-Schmieden unterwegs.

Die Akai MPC Live bietet die Essentials – 16 anschlagsempfindliche, mehrfarbig beleuchtete Pads, die sicher in gewohnt guter Akai-Qualität daherkommen werden. Dazu werden immerhin vier endlos laufende Potis serviert, wobei auf die famosen OLED-Displays verzichtet werden muss, die die eingangs erwähnte, ungleich kostspieligere und professioneller ausgerichtete Akai MPC X bietet.

Akai MPC Live

Die Bedienelemente der Akai MPC Live in voller Pracht

Die Ausstattung in Sachen In- und Outputs ist beachtlich, siehe auch das Bild von der Rückseite unten. Unter anderem findest Du sechs Einzelausgänge, je zwei klassische MIDI-In- und Outputs sowie Cinch-Eingänge, über die Du auch deine Schallplatten sampeln kannst. Außerdem ist die Erweiterbarkeit durch SD-Karten und klassische Festplatten bzw. SSDs via SATA bemerkenswert.

Akai MPC Live – Video

Akai MPC Live: Features [Auszug]

  • Standalone MPC – kein Computer nötig
  • Dient auch als Controller für die MPC 2.0 Software (Windows & Mac OS X)
  • Display: 7”, vollfarbig, Multitouch
  • Wiederaufladbarer Lithium-Ionen-Akku
  • Cinch-Eingang für Plattenspieler (mit Entzerrer-Vorverstärkern & Erdungsklemmen)
  • 16 GB Speicher, mehr als 10 GB Samples mitgeliefert
  • 2 GB RAM zum Sampling
  • Erweiterbar per externer Festplatte (2,5” SATA – SSD oder HDD)
  • SD-Kartenslot
  • 2 MIDI-Eingänge & 2 MIDI-Ausgänge
  • 6 Audio–Einzelausgänge
  • 2 x USB 3.0 zum Anschluss von USB-Sticks oder MIDI-Controllern
  • Maße: 68 x 410 x 223 mm
  • Gewicht: ~2,5 kg
Akai MPC Live

Ziemlich gut bestückt: Die Akai MPC Live bietet unter anderem sechs Einzelausgänge

Akai MPC Live: Preis & Verfügbarkeit

Die eigenständige, mobile Akai MPC Live ist für das 1. Quartal 2017 angekündigt worden. Bei einem europäischen Musikalienhändler konnten wir sie bereits online entdecken – dort ist ein Straßenpreis von 999,- Euro (inkl. MwSt. & Versandkosten) vermerkt. In dieser Preislage werden sich dann wohl auch die anderen Händler bewegen.

Auf der Winter NAMM 2017 wird das gute Stück in einer geschlossenen Lounge des Vertriebs präsentiert, die der Vertrieb inMusic angemietet hat.

Übersicht NAMM 2017 Neuheiten

NAMM 2017

News Winter NAMM

Gitarre, Bass, Amps &
Effekte

Gitarre Neuheiten Winter NAMM

Keyboards & Synthesizer

Synthesizer News Winter NAMM

Studio & Recording Equipment

Musik Equipment Neuheiten Winter NAMM

Musiksoftware & Plugins

Musiksoftware Neuheiten NAMM

DJ Equipment, Controller, Kopfhörer

DJ Equipment Neuheiten NAMM

Mehr zum Thema:
                

Hier geht's zur neuen SOMMER TIMESanzeige


Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN