ACPAD: Midi-Controller für Akustikgitarren als Weltneuheit

12
SHARES
ACPAD

ACPAD

anzeige

Akustikgitarre trifft EDM

Robin Sukroso tummelt sich schon lange auf den Bühnenbrettern. Er ist Gitarrist, arbeitet im Bereich EDM und darf sich seit jüngster Zeit zurecht Erfinder nennen, denn das ACPAD war seine Idee.

Es sieht aus wie ein gigantisches Pickguard, haftet ohne Schrauben, hinterlässt keine Spuren beim abnehmen und ist zudem kabellos in Betrieb zu nehmen. Wer das ACPAD zum ersten mal sieht wird vermutlich zunächst etwas überfordert sein. Dabei funktioniert es im Prinzip wie ein Midi-Keyboard mit Touchpads.

Was das ACPAD kann

Hier treffen schon bei der Beschreibung zwei Welten aufeinander, im positiven Sinne. Wenn Du auf deiner Akustikgitarre eher den frohen Wandersmann gibst, dann wird das Pad kein neuer Wegbegleiter werden. Für Musiker die Ihren Horizont etwas ferner am Zenit sehen, könnte es jedoch eine der besten Erfindungen jüngster Zeit bedeuten.

Das ACPAD in Aktion

Das ACPAD in Aktion: Neben der Funktionalität auch ein echter Hingucker.

Sechs Touchpads befinden sich unterhalb der Saiten am Steg. Ein weiterer kann mit dem Handballen hinter dem Steg bedient werden. In der Praxis zeigt sich die sinnvollste Möglichkeit die Pads zu nutzen schnell: Denn mit „einer Hand voll“ Drum-Samples klingt die Eigenkomposition schon viel satter. Drei weitere Pads befinden sich im oberen Bereich. Vermutlich sind (wie üblich) alle Pads frei belegbar. Mit diesen zehn Touchpads hätte man vielleicht schon ausgesorgt, doch der Erfinder möchte noch mehr.

eine der besten Erfindungen in jüngster Zeit

Neben zahlreichen Bedienelementen, die einen Controller ausmachen, finden sich auch Schaltflächen für Patterns und Fader für die Modulation. Auch einzelne Ereignisse lassen sich durch die Drucktasten auslösen. Damit dies alles auch vernünftig funktioniert und beim spielen nicht behindert, hat das ACPAD eine „Dicke“ von nur 2mm.

Spannendes Design: Das ACPAD

Spannendes Design und vielversprechende Funktionen: Das ACPAD

ACPAD: Features und Preis

Normalerweise findest Du an dieser Stelle immer eine Auflistung der Features und die Preisangabe. Diesmal kann dazu leider keine Angabe gemacht werden. Dafür gibt es gleich zwei Gründe:

  • Zum einen ist es noch nicht sicher ob das ACPAD letztlich in dieser Form auf den Markt kommt.
  • Der andere Grund ist die Plattform Kickstarter. Dort soll in Kürze das Pad vorgestellt und finanziert werden.

Kickstarter hat sich in den letzten Jahren gerade für neue Erfindungen gut bewährt. Wir hoffen dass auch dieses Projekt den Weg in die Händlerregale findet, und werden dich auf dem laufenden halten.

Wenn du das Projekt unterstützen möchtest, kannst du dich auf der ACPAD Webseite » direkt in den Mailverteiler aufnehmen lassen – dort wird demnächst auch der Kampagnenstart bekannt gegeben!

Mehr zum Thema:
        


Lesermeinungen (1)

zu 'ACPAD: Midi-Controller für Akustikgitarren als Weltneuheit'

  • Jay   15. Jun 2015   08:47 UhrAntworten

    Bin zwar kein Gitarrist, aber das ist sehr geil!

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN