Interview: Steve Lillywhite (U2, Rolling Stones, 30 Seconds to Mars)

75
SHARES
Steve Lillywhite

Steve Lillywhite ist ein britischer Musikproduzent und produzierte Alben für U2, The Smiths und viele andere.

anzeige

Steve Lillywhite – Interview

Der britische Star-Produzent hat mit vielen der ganz, ganz Großen zusammengearbeitet. Dafür konnte er bereits fünf Grammys ergattern – der sechste wird nicht lange auf sich warten lassen. Grund genug für das frisch eröffnete Abbey Road Institute, Steve Lillywhite einzuladen. Das gespannte Publikum konnte an seinen Erlebnissen mit den Stars der Musikbranche im Studio teilhaben und in einem inspirierenden Vortrag viel über die Erfolgsfaktoren in der Produktion erfahren.

Steve Lillywhite

Steve Lillywhite ist ein britischer Musikproduzent und produzierte Alben für U2, The Smiths und viele andere.

Wir haben den sympathischen Steve abseits des Workshops getroffen und ein Gespräch mit ihm geführt. Gleich hier unten findet Du das Video von unserem Interview eingebettet.

Das Abbey Road Institute
Mit Standorten in Berlin, Frankfurt und München ist das Abbey Road Institute nun auch in Deutschland vertreten. Das „Advanced Diploma in Music Production and Engineering“ ist eine detailreiche Ausbildung, die auf 80 Jahren Erfahrung basiert. Mehr Infos zum Abbey Road Institute »
findest Du in unserem Special Ausbildung & Karriere.

Tipps & Tricks von Steve Lillywhite

Wie weiter oben bereits erwähnt, hatte sein Vortrag viele inspirierende Momente und es gab an vielen Stellen gute Tipps für alle, die ganz oben als Produzenten mitwirken möchten. Einen kleinen Auszug der Tipps & Tricks findest Du hier unten aufgezählt.

was einen Song in erster Linie ausmacht: Die Stimme

Verrate uns jetzt in den Kommentaren, welche davon Du in deiner nächsten Produktion umsetzen wirst oder gar schon umgesetzt hast.

Die Sache mit dem Hit…

Es ist wie bei der alten Geschichte mit der Henne und dem Ei: Um tolle Alben mit guten Bands und Künstlern zu produzieren, brauchst Du einen Hit. Und diesen kannst Du nur dann landen, wenn überhaupt gute Bands oder Künstler mit dir arbeiten wollen.

Ein Rezept für den ersten Hit hatte er leider nicht auf Lager, aber dafür andere.

Was ein Produzent macht…

In unserem Interview ist es bereits angeklungen, noch deutlicher formulierte er das in seinem Vortrag. Ein guter Produzent sollte sich seiner Ansicht nach als Diener des Künstlers sehen. Kein Wunder also, dass er der Musik nicht seinen eigenen Signature Sound aufdrücken möchte, sondern die Kunst in der Musik sucht.

Steve Lillywhite Abbey Road Institute

Natürlich gab es auch ein delamar Teamfoto vor Ort: Katja (Social Media & Marketing), Steve und Veronica (Videoproduktion)

Seine Philosophie…

Steve Lillywhite ist auf der Suche nach zeitloser Kunst. So produziert er (inzwischen) ausschließlich Alben, bei denen er stolz auf das sein kann, was er macht. Seiner Philosophie nach sollte jeder Produzent nur solche Projekte annehmen und hierbei auch ganz egoistisch das für sich selbst machen.

In der Zusammenarbeit mit Künstlern zieht er die Kunst dem Kommerz vor, was ihm in der Praxis dennoch viele kommerziell erfolgreiche Projekte beschert habe. Es käme darauf an, das Vertrauen der Band zu gewinnen.

Und wenn sich der Erfolg einstellt…

Die größte Gefahr für sich selbst sieht Steve Lillywhite darin, zu selbstgefällig zu werden und nicht mehr mit vollem Eifer an die Projekte zu gehen. So sieht er lieber Herausforderungen als Probleme in den Schwierigkeiten, die sich auf dem Weg ergeben.

Ein Song muss als Ganzes funktionieren

Wie man dazu lernen kann…

Von anderen Produzenten und Tontechnikern zu lernen, das hat er vor allem in seinen Anfängen. Wenn Steve in ein Tonstudio ging, schaute er sich die Einstellungen an den Geräten an, die andere Produzenten hinterlassen hatten – und hörte sich dann ihre Sounds an. Auch der umgekehrte Fall ist denkbar: Wer seine Sounds nicht preisgeben möchte, stellt alle Geräte am Ende auf Null.

Wie man gute Bands findet…

Die Demo-CD muss nicht viel über die Band verraten. Es empfiehlt sich, die Band live anzusehen und dort zu erleben, ob ihre Musik funktioniert und mit der passenden Leidenschaft vorgetragen wird. Auf einer Bühne denkt die Band nicht nach und spielt einfach die Musik in ihrer Reinform, so der Star-Produzent weiter.

Guter Drumsound…

…entsteht bei einem Schlagzeuger, der seine Arme und Hände in Balance hat. So sollte die Snare Drum lauter sein als die Hihat, was nicht jedem rechtshändigen Drummer zu gelingen vermag.

Das Wichtigste in einem Song…

Sehr klar waren Lillywhite’s Aussagen darüber, was einen Song in erster Linie ausmacht: die Stimme. Die anderen Instrumente und Spuren werden um die Stimme herum gemalt. Ein Song muss als Ganzes funktionieren, die Summe aller Spuren machen die Qualität aus. Dabei ist es seiner Ansicht nach nicht wichtig, dass die einzelnen Spuren alle perfekt seien.

Über Inspiration…

Beim Recording eines Album geht es darum, eine besondere Ebene der Kreativität zu erreichen. So wie er schilderte, ist die Inspiration im Moment mit entsprechender Fokussierung und Arbeit gänzlich ohne Drogen zu erreichen. Letztgenannte schafften es auch, den Künstler auf diese Ebene zu hieven, doch seien Drogen für Faule.

die Summe aller Spuren machen die Qualität aus

Ganz vorne mitmischen…

…könnten nur die, die vorneweg gehen und sich nicht auf den kleinsten gemeinsamen Nenner einigten. Das bedeute mitunter, gegen jede Regel zu brechen und den Sound in eine Ecke zu bringen, in die er nicht jeden glücklich mache. Sich selbst Limitierungen aufzuerlegen wäre eine gute Methode, um immer auf Zack zu bleiben und der Kreativität auf der Spur.

Die größte Entscheidung eines Produzenten…

Die wichtigste Entscheidung in seiner Arbeit ist, ob er eine Produktion macht oder lieber darauf verzichtet. Denn sobald er einmal dabei ist, zieht er es bis zum Ende durch.

Hier gibt es noch mehr Interviews »

Mixing on the fly…

Interessanterweise gehört Steve zu den Produzenten, die einen Song während der Aufnahme und Produktion bereits abmischen. Seiner Ansicht nach sollte die Anzahl der zu fällenden Entscheidungen während des Produktionsprozesses immer weiter reduzieren.

Eine Anekdote zu U2…

Einige der Vocals bei der Band U2 entstehen in der Regie (Control Room), wo Sänger Bono bei voller Lautstärke der Studiomonitore in ein SM58 singt. Zwar führe dieses zu einer Menge Übersprechungen auf den Gesangsaufnahmen, doch es ginge darum, die Inspiration des Moments aufzufangen.

Welcher seiner Tipps spricht dich besonders an? Schreib uns in die Kommentare!

 

Steve Lillywhite Diskografie & Credits

Auszeichnungen
2000 Grammy Record of the Year für Beautiful Day von U2
2001 Grammy Record of the Year für Walk on von U2
2005 Grammy Producer of the Year, Non-Classical
2005 Grammy Best Rock Album für How to Dismantle an Atomic Bomb von U2
2005 Grammy Album of the Year für How to Dismantle an Atomic Bomb von U2

Hier findest Du einen Auszug der von Steve produzierten Künstler und Alben.
Die bekanntesten Produktionen seit den 1990ern:

1990er

  • Yeah Yeah Yeah Yeah Yeah von The Pogues, Producing (1990)
  • Well, did You Evah! Von The Pogues, Producing (1990)
  • Shaking The Tree: Sixteen Golden Greats von Peter Gabriel , Producing, Whistle, Whistle (Human) 1990
  • Hell´s Ditch von The Pogues, Producing (1990)
  • The Fly von U2, Mixing (1991)
  • The Best of The Pogues von The Pogues, Producing (1991)
  • Mysterious Ways von U2, Producing, Remixing (1991)
  • Essential Pogues von The Pogues, Producing (1991)
  • Achtung Baby von U2, Additional Production, Engineer, Mixing, Original Recording Producer, Producer, Remixing (1991)
  • Who’s Gonna Ride Your Wild Horses von U2, Original Recording Producer, Producer (1992)
  • The Best of Talking Heads: Once in a Lifetime von Talking Heads, Producer (1992)
  • Success Has Made A Failure Of Our Home von Sineád O´Connor, Mixing, Producing (1992)
  • Steam von Peter Gabriel, Producing (1992)
  • Popular Favorites 1976-1992: Sand in the Vaseline von Talking Heads , Producing (1992)
  • Glittering Prize 1981-1992 von Talking Heads, Producing (1992)
  • Jump Back: The Best of the Rolling Stones (1971-1993) von The Rolling Stones, Producing (1993)
  • Vauxhall and I von Morissey, Producing (1994)
  • Under The Table and Dreaming von Dave Matthews, Producing (1994)
  • The Rest of the Best von The Pogues, Producing
  • The More You Ignore Me, the Closer I Get von Morrissey, Producing (1994)
  • Now My Heart is Full von Morissey, Producing (1994)
  • Hold On To Your Friends von Morissey, Producing (1994)
  • Greatest Hits: 1980-1994 von Aretha Franklin, Engineer (1994)
  • The Boy Racer von Morissey, Producing (1995)
  • The World Of Morissey von Morissey, Producing (1995)
  • Sunny von Morissey (1995)
  • Southpaw Grammar von Morissey, Producing (1995)
  • Sound of the Suburbs: A Collection of the Members‘ Finest Moments von The Members, Producing (1995)
  • Singles von The Smiths, Mixing (1995)
  • Dagenham Dave von Morissey, Producing (1995)
  • Boxers von Morissey, Producing (1995)
  • Crash von Dave Matthews Band, Mixing, Producing (1996)
  • Billy Breathes von Phish, Mixing, Producing (1996)
  • So Far: The Best of Sinead O’Connor von Sinead O´Connor, Remixing (1997)
  • Slip, Stitch and Pass von Phish, Consultant, Production Consultant (1997)
  • Maladjusted von Morissey, Audio Producing, Producing (1997)
  • Good Feeling von Travis, Mixing, Producing (1997)
  • Alma Matters von Morissey, Producing (1997)
  • The Best of 1980-1990 von U2, Mixing, Producing (1998)
  • Sweetest Thing ´98, Pt.2, Engineer, Mixing, Producing (1998)
  • Rare Tracks von Morissey, Producing (1998)
  • My Early Burglary Years von Morissey, Producing (1998)
  • Glitterball von Simple Minds, Producing (1998)
  • Don´t Drink the Water von Dave Matthews Band, Producing, Mixing
  • Before These Crowded Streets von Dave Matthews Band, Mixing, Producing (1998)
  • Ants Marching von Dave Matthews Band, Producing (1998)
  • Most of All: The Best of Deborah Harry von Debbie Harry, Producing (1999)
  • 12 x 12 Original Remixes von Talking Heads, Mixing, Producing (1999)

2000er

  • Beautiful Day von U2, Mixing, Producing (2000)
  • All That You Can’t Leave Behind von U2, Mixing, Producing (2000)
  • Walk On von U2, Mixing, Producing (2001)
  • The Very Best Of The Smiths von The Smiths, Mixing (2001)
  • The Very Best Of The Pogues von the Pogues, Mixing, Producing (2001)
  • The CD Singles, Vol. 2: 1991-1995 von Morrissey, Producing (2001)
  • Stuck in a Moment You Can’t Get Out Of [#5] von U2, Mixing, Producing (2001)
  • The Best of Simple Minds von Simple Minds, Producing (2002)
  • The Best of 1990-2000 von U2, Mixing, Producing, Remixing (2002)
  • Hard Candy von Counting Crows, Producing (2002)
  • Electrical Storm von U2, Mixing (2002)
  • American Girls von Counting Crows, Producing (2002)
  • 7 von U2, Mixing, Producing (2002)
  • Once in a Lifetime von Talking Heads, Producing (2003)
  • Hit: The Definitive Two-CD Collection von Peter Gabriel, Producing, Whistle, Whistle (Human) (2003)
  • Films About Ghosts: The Best Of… von Counting Crows, Producing (2003)
  • Vertigo von U2, Mixing, Producing (2004)
  • Up All Night von Razorlight, Mixing, Producing (2004)
  • The Best Of Talking Heads von Talking Head, Original Recording Producer, Producing (2004)
  • Singles von Travis, Mixing, Producing (2004)
  • Rip It Up von Razorlight, Producing (2004)
  • Play the Videos von Peter Gabriel, Producing, Whistle (Human) (2004)
  • If I Should Fall from Grace with God/Peace & Love von The Pogues, Choir/Chorus, Engineer, Producing (2004)
  • How to Dismantle an Atomic Bomb von U2, Audio Production, Mixing, Producing (2004)
  • Wreck of the Day von Anna Nalick, Audio Production, Mixing, Producing (2005)
  • The Ultimate Collection von The Pogues, Producing (2005)
  • Talking Heads von Talking Heads, Producing (2005)
  • Sometimes You Can’t Make It on Your Own von U2, Producing (2005)
  • Mr. A-Z von Jason Mraz, Audio Production, Mixing, Producing (2005)
  • Mayhem von Toyah, Producing (2005)
  • Collaborations von Sinéad O´Connor, Remixing (2005)
  • All Because Of You von U2, Mixing, Producing (2005)
  • A Million in Prizes: The Anthology von Iggy Pop, Audio Production, Producing (2005)
  • U218 Singles von U2, Audio Production, Mixing, Producing (2006)
  • Trilogy von The Pogues, Choir/Chorus, engineer, Producing (2005)
  • The Best of What’s Around, Vol. 1 von Dave Matthews Band, Audio Production, Mixing, Producing (2006)
  • Pirate Radio von Pretenders, Producing (2006)
  • Oh! Gravity. Von Switchfoot, A&R, Audio Production, Executive Producer, Producing (2006)
  • Falling Away von Crossfade, Producing (2006)
  • Devil’s Got a New Disguise: The Very Best of Aerosmith von Aerosmith, A&R (2006)
  • 12 Gardens Live von Billy Joel, Audio Production, Producing (2006)
  • Time on Earth von Crowded House, Mixing, Producing (2007)
  • The Very Best of Aerosmith von Aerosmith, A&R (2007)
  • Exile on Mainstream von Matchbox Twenty, Mixing, Producing (2007)
  • Don’t Stop Now von Crowded House, Mixing, Producing (2007)
  • Carry On von Chris Cornell, Mixing, Piano, Producing (2007)
  • All My Life von Billy Joel, Producing (2007)
  • These Hard Times von Matchbox Twenty, Mixing, Producing (2008)
  • Themes, Vols. 1-5 von Simple Minds, Mixing, Producing (2008)
  • The Best Yet von Switchfoot, Audio Production (2008)
  • Saturday Nights & Sunday Mornings von Counting Crows, Producing (2008)
  • Just Look Them Straight in the Eye and Say… Pogue Mahone!! von The Pogues, Producing (2008)
  • Greatest Hits von Morrissey, Producing (2008)
  • This Is War von Thirty Seconds to Mars, Producing (2009)
  • The Best of 1980-2000 von U2, Additional Production, Mixing, Producing (2009)
  • The Annie Lennox Collection von Annie Lennox, Mixing, Producing (2009)
  • No Line on the Horizon von U2, Audio Engineer, Audio Production, Mixing, Producing (2009)
  • Medium, Rare & Remastered von U2, Producing (2009)
  • Magnificent von U2, Producing (2009)
  • Joy von Phish, Engineer, Mixing, Producing (2009)
  • 1977-1984 von U2, Mixing, Producing (2009)
  • The Very Very Best of Crowded House von Crowded House, Producing (2010)
  • Original Album Series von Pretenders, Producing (2010)
  • The Singles: 1971-2006 von The Rolling Stones, Mixing, Producing, Remixing (2010)
  • Different Gear, Still Speeding von Beady Eye, Producing (2011)
  • Complete von The Smiths, Mixing (2011)
  • GRRR! Von The Rolling Stones, Producing (2012)
  • Battle Born von The Killers, Additional Production, Mixing, Producing (2012)
  • Away from the World von Dave Matthews, Mixing, Producing (2012)
  • Playlist: The Very Best of Switchfoot von Switchfoot, Executive Producing (2012)
  • Love Lust Faith + Dreams, Thirty Seconds to Mars, Mixing, Producing (2013)
  • LateNightTales von Röyksopp, Producing (2013)
  • Direct Hits von The Killers, Additional Production (2013)
  • A New England: The Very Best Of von Kirsty MacColl, Producing (2013)
  • R-Kive von Genesis, Producing (2014)
  • Loco de Amor von Juanes, Mixing (2014)
  • All I Ever Wanted: The Anthology von Kirsty MacColl, Producing (2014)
  • 1979-1999: The Pretenders Box Set von Pretenders, Producing (2015)

Von erfahrenen Produzenten lernen

Konnte Steve dich mit seinen Ideen und Vorgehensweisen inspirieren? Möchtest Du mehr Interviews auf delamar sehen? Wir freuen uns auf dein Feedback!

Mehr zum Thema:
          


Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN