Yamaha Tyros 5: Keyboard für Alleinunterhalter aufgefrischt

14
SHARES
Yamaha Tyros 5

anzeige

Keyboard aufpoliert: Yamaha Tyros 5

Mit dem Yamaha Tyros 5 ist das Keyboard mit Arranger- und Begleit-Funktionen für Entertainer bzw. Alleinunterhalter noch etwas breiter aufgestellt. Neben den zwei neuen Editionen mit 76 Tasten wurden die Möglichkeiten zur Editierung der Instrumente erweitert. 539 komplett neue Styles sind integriert, 300 neue Voices sind hinzugekommen und die bewährten Voices der Tyros-Serie sind nach wie vor zugänglich, wobei fast alle überarbeitet wurden. Unter anderem finden sich frische Vintage-Pianos, Wurlitzer, Orgeln, Strings und Gitarrenklänge. Die Tyros 5 Expansion Packs sollen schon in den Startlöchern stehen, wobei Upgrades für Besitzer der Packs mit den Versionen Tyros 3 und 4 kostenlos erhältlich sein werden.

Yamaha Tyros 5

Ab Dezember 2013 zu haben: Das Yamaha Tyros 5

Die neuen, laut Ankündigung kräftigeren und klarer aufspielenden Lautsprecher weisen verbesserte Schalltrichter und Treiber auf. Außerdem sind alle Kabel nun in einem großen Strang gebündelt. Schließlich gibt es neue Verbindungswege: Im Lieferumfang dieser Workstation wird ein WiFi-Adapter enthalten sein, außerdem ist die Rede von einem »Cloud based Repertoire Finder«.

Auf dem YouTube-Account von Yamaha findet sich noch eine ganze Busladung weiterer neuer Videos zum Tyros 5, vor allem mit zahlreichen schönen Klangdemonstrationen – lohnt sich.

Yamaha Tyros 5: Preis & Verfügbarkeit

Das Yamaha Tyros 5 wird voraussichtlich ab dem 1. Dezember 2013 im Fachhandel erhältlich sein. Der Preis war zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Artikels noch nicht bekanntgegeben worden – stay tuned, wir werden das hier bei Gelegenheit nachtragen.

Mehr zum Thema:
      


Lesermeinungen (14)

zu 'Yamaha Tyros 5: Keyboard für Alleinunterhalter aufgefrischt'

  • Joe   13. Nov 2013   10:35 UhrAntworten

    Also, da bin ich echt neugierig, ob der Wechsel lohnt.
    Vom Tyros 3 bin ich seinerzeit zum Tyros 4 gewechselt. Feines Instrument! Schaun wir mal, was der T5 im Handling neues bietet.

    • fpele   15. Nov 2013   09:32 UhrAntworten

      Die Ensemble-Funktion ist aber richtig gut, wenn sie wie beschrieben funktioniert! Wäre für mich bereits kaufentscheidend. Endlich mal wieder ein neues Key mit 76 Tasten, so dass man Artikulationen im unteren Bereich steuern kann.
      Gruß
      fpele

  • Tyraner   17. Nov 2013   23:28 UhrAntworten

    Gut.das Handlung..die Bedienung ist anscheinend gleich und ich denke soweit auch mit den Vorgängen T T1 T2 aber sicher mit T3 und T4 kompatibel soweit die Neue Technik das zulässt. Bin sehr Interessiert an dem Ding

  • Blue   19. Nov 2013   09:05 UhrAntworten

    habe den Tyros 2, er klingt fett.
    Ich habe Angst vor dem "Rüberbringen" meiner Registrierungen, Midis und styles auf den "5er".
    ist es kompliziert?
    Kann man mir die Angst nehmen?

    Denn wenn das Schlagzeug und auch verschiedene Sounds noch besser klingen, dann bin ich sofort dabei.
    Es ist halt immer Einstellungssache.
    Bin auf die Vorführungen und Tests gespannt.

  • franci brun   20. Nov 2013   10:20 UhrAntworten

    ich habe tyros 4 ist moglichkajt midi fille und styles regestrirung auf der tyros 5
    lp franci

  • Henning   22. Nov 2013   13:33 UhrAntworten

    ich habe z.Zt Tyros 3 und bin mir nicht sicher, ob neue Sounds derart viel besser sein können um die Investition von sicherlich um 4000€ zu rechtfertigen. Einzig eine 76er Tastatur wäre cool, macht das Gerät aber sicherlich unhandlicher und noch schwerer.

    Gruß Henning

    • Spreestrom   21. Nov 2015   01:04 UhrAntworten

      Kann nur aus eigener Erfahrung sagen, dass die Sounds allesamt überarbeitet wurden und der Unterschied hörbar ist. Bei den Streichern z.B. hörst du den Bogenstrich. Die Chöre sind beeindruckend. Hatte bis dato auch einen T3 und habe den T4 ausgelassen um jetzt von den 76 Tasten zu profitieren die mir nach dem PSR9000pro so gefehlt hatten. Aber Reinhören ist besser als hier lesen ;-)

  • Werner   29. Nov 2013   20:02 UhrAntworten

    ich habe ein T 4 und einen 9000 Pro..... ist zwar eine altes Lied, aber der T 4 gibt mir nicht das was ich mir von Ihm versprochen habe. Mir fehlt die größere Tastertur und die durchsetzungkraft...auf der Bühne (weiß auch nicht?!!!). die größe Tastertur hat ja der T5 wenn die Drums jetzt besser sind (viel besser sind)vorallem die Snare´s, dann wäre ich bereit zuwechseln.

    Gruß Werner

  • Marcel   09. Dez 2013   16:56 UhrAntworten

    cool

  • Peter Küntzler   24. Dez 2013   04:04 UhrAntworten

    Habe Tyros. Spiele mit Gitarre und Gesang zu Dritt. Bezweifle, ob sich der Wechsel lohnt; bestimmt steht nach T5 eine grundlegend neue Version an, welche nicht mehr Tyros ..
    heißen wird. Bei Autos usw. muss auch mal eine neue Serie kommen.....
    Was meinen die ehrlichen Experten ?
    Gruß
    Peter K.

  • Waldemar Behrends   27. Dez 2013   10:51 UhrAntworten

    Ich habe jetzt nach Tyros 1,2,und 3 den Tyros 5 und bin begeistert. Die Audiofiles sind ok. und neu.
    Die Sound sind super gut. Echt Klasse das jetzt auch die Audios in der Tonhöhe zu verstellen sind.
    Scon ein tolles Instrument. WB

  • Werner Eraerds   31. Dez 2013   13:53 UhrAntworten

    Habe tyros 1- 4 gehabt nicht schlecht. Bin
    Wieder zurück nach Korg z zt. PA3X 76 er Musikant.
    Klingt einfach Professioneller. Besser

  • Maria   06. Jan 2014   19:27 UhrAntworten

    Abwarten-habe nach Tyros 1 auf 4 gewechselt und war sehr zufrieden. Man kann aber nicht nach kaum 2 Jahren schon wieder fast 4 T€ hinblättern.
    Wird alles wie immer über den Klee gelobt.
    Maria
    www.musik-fuer-apps.de

  • Wolfgang Völker   02. Mrz 2014   22:07 UhrAntworten

    Hallo,

    kann man beim neuen Tyros endlich mal, wie auch beim PSR 8000 möglich, während des Spielens speichern und dann einen Ordnerwechsel vornehmen?

    Gruß W. Völker

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN