Waldorf Streichfett Video: String Synthesizer

81
SHARES
Waldorf Streichfett

anzeige

String Synthesizer: Waldorf Streichfett

Mit dem Waldorf Streichfett erscheint ein Synthesizer, der die unendlich weiten, mariuhanösen (Zitat Waldorf) Strings erzeugt, wie sie etwa in Pink Floyds »Shine on you crazy diamond« oder »Saturday Night Fever« und »How deep is your love« von den Bee Gees zu hören sind. In den späten 1970er- und frühen 80er-Jahren waren String-Machines die heimlichen Giganten der Filmmusik, Inbegriff dick aufgetragener Romantik und schmachtenden Fernwehs. Bis jetzt waren sie ausgestorben. Mit der dualen Engine und dem wichtigen Ensemble-Effekt will das, pardon, der Streichfett die verschollenen Klangwelten zum Leben erwecken, wobei alle Originalinstrumente minutiös nachgebildet würden.

Die Solo-Sektion bietet wie die Originale Möglichkeiten zum Layern von synthetischen Bässen, E-Pianos oder Clavinets – Klänge, die bei bestem Willen nur entfernt an die eigentlichen Instrumente erinnern, sich aber wunderbar mit der String-Sektion ergänzen sollen. Zwölf Patches kannst Du abspeichern. USB- und MIDI-Anschlüsse sind an Bord.

Waldorf Streichfett

Waldorf Streichfett

Waldorf Streichfett: Features

  • Polyphone Strings-Sektion: Violine, Viola, Cello, Brass, Organ, Choir
  • Zweiter Layer mit Violine/Viola-Voicing
  • Ensemble-Effekt für Strings-Sektion
  • Typische String-Hüllkurve mit Crescendo & Release
  • Monofone Solo-Sektion: Bass, E-Piano-, Clavi, Synth und Pluto
  • Dediziertes Tremolo für Solo-Sektion
  • Umschaltbare Hüllkurve: Variables Sustain, Attack + Decay/Release
  • Effekte: Animate, Phaser, Reverb
  • Layer oder Split für Solo-Sektion
  • Dedizierter Balance-Poti zum schnellen Einstellen der Layers & Splits
  • Voll programmierbar mit 3 × 4 Speicherplätzen

Anschlüsse

  • Hauptausgang: 2 × 6,3 mm (links/Stereo, rechts/Mono)
  • Kopfhörerausgang: 3,5 (Stereo)
  • USB für MIDI
  • DIN (5-polig) für MIDI In & Out

Waldorf Streichfett

Waldorf Streichfett: Preis & Verfügbarkeit

Der Waldorf Streichfett ist voraussichtlich ab dem späten Frühjahr 2014 für eine unverbindliche Preisempfehlung von 279,- Euro (inkl. MwSt.) im Fachhandel erhältlich. Auf der Musikmesse 2014 wird der Synthesizer in Halle 5.1 am Stand B88A ausgestellt.

Übersicht Musikmesse 2016 Neuheiten

Musikmesse News 2016

News Musikmesse Frankfurt

Gitarre, Bass, Amps &
Effekte

Gitarre Neuheiten Musikmesse Frankfurt

Keyboards & Synthesizer

Synthesizer News Musikmesse Frankfurt

Studio & Recording Equipment

Musik Equipment Neuheiten Musikmesse Frankfurt

Musiksoftware & Plugins

Musiksoftware Neuheiten Musikmesse

DJ Equipment, Controller, Kopfhörer

DJ Equipment Neuheiten Musikmesse

Mehr zum Thema:
        


Lesermeinungen (11)

zu 'Waldorf Streichfett Video: String Synthesizer'

  • Sascha Markmann   07. Mrz 2014   13:58 UhrAntworten

    der name ist mehr als komisch

    • Tom   08. Mrz 2014   19:07 UhrAntworten

      Der Name ist obergeil. :)

  • mahik   07. Mrz 2014   14:43 UhrAntworten

    ich freu mich

  • retrosound   07. Mrz 2014   15:04 UhrAntworten

    super name! wann kommt der waldorf salat? :D

  • Marko Ettlich   07. Mrz 2014   15:06 UhrAntworten

    ja ok aber ich warte auf den waldorf salat!

  • Zied Bejaoui   07. Mrz 2014   17:58 UhrAntworten

    Die brauchen sich nicht wundern, wenn de ein drittes Mal bankrot gehen...

  • wyldesyde   07. Mrz 2014   16:59 UhrAntworten

    Demnächst gibts den "Waldort School", der tanzt dann die Songs via Midi...

  • Basspartout   08. Mrz 2014   03:13 UhrAntworten

    Wie geil - haben will !!! :)

  • keinfischamfreitag   08. Mrz 2014   16:12 UhrAntworten

    Hat der divide-down Oszillatoren, wie die alten originalen Stringmachines ?

  • Gnommer   19. Mrz 2014   23:34 UhrAntworten

    Ist ja ganz nett, aber 300 Steine??? Ist das noch realistisch heutzutage für ein Teil, dass nur eine Sache kann?

  • chris   07. Okt 2014   01:29 UhrAntworten

    Streichfett ist ein komischer Name für ein Klangerzeuger... gilt aber genauso für Tanzbär, Kraftzwerg, etc., ich mag diesen Trend gar nicht. Ich finde, Synths oder Keyboard-Instrumente verlangen irgendwo nach englischer Sprache. Das unterstreicht das internationale Flair eines Geräts. Andernfalls wirkt es regional oder unseriös... wobei ich nichts gegen die deutsche Sprache habe - paßt halt nicht. Ein Gerät mit dem Namen Tanzbär kann ich nicht wirklich ernst nehmen, sorry.

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN