The Wheelharp – Tasteninstrument à la Steampunk

Seltsames Tasteninstrument: The Wheelharp

Antiquity Music, ein Hersteller und Händler antiker Instrumente aus Los Angeles, stellt auf der NAMM die Wheelharp vor. Es handelt sich um ein kurioses, sperriges Gebilde von Jon Jones & Sons, das in verschiedenen Versionen erhältlich ist – mit einer flachen oder einer kreisrund angeordneten Tastatur, wie sie auf dem unten eingebetteten Foto zu sehen ist, und wahlweise mit 3, 4 oder 5 Oktaven. Bei der Wheelharp wird ein Zylinder mit einem Pedal in Rotation versetzt, um die Saiten in unterschiedlichen Dynamiken zu streichen und so (De-)Crescendos, also an- und abschwellende Effekte zu erzielen.

Wheelharp

Wheelharp

Ein weiteres Pedal kontrolliert das Dämpfersystem. Ein elektromagnetischer Tonabnehmer schwebt über den schwingenden Saiten, während ein piezoelektrischer am Resonanzkörper befestigt ist. Der Spieler hat die Klangfarbe des verstärkten Timbres in seiner Hand.

The Wheelharp: Preis & Verfügbarkeit

Die Wheelharp ist für 9.900 US$ (3 Oktaven), 10.900 (4 Oktaven) bzw. 11.900 US$ (5 Oktaven) über Antiquity Music erhältlich. Wäre doch gelacht, wenn denen nach unserem Artikel hier auf delamar nicht die Bude eingerannt würde. ;)

Sag uns deine Meinung!