Synthex 2: Reboot des Synthesizers – jetzt also doch?

9
SHARES
Synthex 2

anzeige

Und er kommt doch – Synthex 2

Nachdem der finnische Unternehmer Jukka Kulmala die Überbleibsel von General Music aufkaufte, sollte der Elka Synthex neuaufgelegt werden. Doch die Crowdfunding-Kampagne scheiterte. Der Entwickler Mario Maggi scheint nun seine Pläne aber doch in die Tat umzusetzen, wobei ein frisches Instrument am Horizont auftaucht: »Der Synthex 2 ist kein Klon des Originals, sondern ein völlig neues Design, das mit aktuellen Technologien realisiert wird.«

Geplant sind drei Versionen: mit Tastatur, ohne Tastatur für den Desktop, für 19-Zoll-Racks und portabel (als Expander). Die Modelle können bereits vorbestellt werden – nun, zumindest kann man sich registrieren, um beim Produktionsbeginn per E-Mail Bescheid zu kriegen…und nicht zuletzt die Preise zu erfahren.

Synthex 2

Synthex 2

Auf der Website synthex.it sind nun die vorläufigen, nicht zwingend finalen Spezifikationen aufgetaucht – aber immerhin in aller Ausführlichkeit, so dass Du schon eine sehr genaue Vorstellung von der Architektur dieses Schätzchens entwickeln kannst.

Synthex 2: Features

  • Tastatur (Fatar TP-8): 61 Tasten, gewichtet, Aftertouch
  • Joystick: Bipolare X/Y-Achsen, frei zuweisbare Parameter
  • Farbbildschirm: 5″ Diagonale, 854 x 480 Pixel
  • Stimmarchitekturen:
    • »Whole« – 16-fach polyphon
    • »Split« – zwei Tastaturzonen mit je 8 Stimmen
    • »Double« – zwei Tastaturzonen mit je 8 Stimmen
    • »Unison« – Unisono mit variablem Stimmcharakter
  • Oszillatoren
    • 2 Oszillatoren pro Stimme
    • Erweiterte Cross-Modulation zwischen Oszillatoren
    • Höhere Anzahl an Wellenformen
  • Effekte
    • Erweitertes Multi-Mode-Filter
    • Waveshaper wahlweise vor/nach dem Filter
    • Chorus
  • Modulationsquellen
    • 8 Hüllkurvengeneratoren pro Stimme
    • 8 Semente pro Hüllkurvengenerator
    • Segmente frei zuweisbar für Note-On- und -Off-Events
    • Hüllkurven zur Modulation der LFOs nutzbar
    • 8 LFOs pro Stimme, höhere Reichweite
    • LFO-Output per Hüllkurve formbar
  • Sequenzer & Arpeggiatoren
    • Sequenzer mit 4 polyphonen Spuren, über den Bildschirm programmierbar
    • Steps Schritt für Schritt oder in Echtzeit aufnehmbar
    • Interner TTL Sync Output & externer TTL Sync Input
    • MIDI Sync
    • 2 Arpeggiatoren, unabhängig für die Tastaturzonen
    • Arpeggiatoren in Kombination mit Sequenzer nutzbar
  • Anschlüsse & Bedienelemente hinten
    • An/Aus-Schalter
    • Buchse für externes Netzteil (18V DC)
    • USB-B zur Kommunikation mit dem Editor
    • RJ45 für die externe Erweiterungsbox (CV/Trigger/Gate)
    • MIDI In & Out
    • Sync In TTL & Sync Out TTL
    • CV1 In & CV2 In
    • Expression Pedal 1 & Expression Pedal 2
    • Separate Ausgänge (jeweils L/R) für die beiden Tastaturzonen

Synthex 2: Preis & Verfügbarkeit

Beim Verfassen dieses Artikels lagen noch keine Informationen bezüglich der Preise für die vier Varianten oder zur Verfügbarkeit vor. Stay tuned.

Mehr zum Thema:
  


Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN