Roland OCTAPAD SPD-30: Das Percussion Pad ist da

2
SHARES
Roland OCTAPAD SPD-30

Roland OCTAPAD SPD-30

anzeige

Roland OCTAPAD SPD-30: Das Percussion Pad ist da

Roland OCTAPAD SPD-30

Roland OCTAPAD SPD-30

Das OCTAPAD kommt mit 670 Instrumenten und 50 Kits daher. Es wiegt 3,8 kg. Wir haben das Gerät bereits während der NAMM vorgestellt und in unserem Artikel näher betrachtet – als kleine Korrektur können wir vermelden, daß für den Ambience-Effekt sieben verschiedene Typen verfügbar sind.

Roland hat ein paar optionale Gadgets wie einen Ständer, einen Fußschalter und einen Kick-Drum-Trigger im Programm.

Roland OCTAPAD SPD-30: Features

  • Perkussion aus aller Welt
  • 30 verschiedene Multieffekte
  • Neueste Pad-Technologie von den V-Drums
  • Vier Dual-Trigger-Eingänge und HiHat-Controller-Eingang
  • Phrase Loop mit bis zu drei Overdubs
  • USB-Verbindung für MIDI und Speichermedien
  • Hintergrundbeleuchtetes LCD
  • Robust verarbeitet

Roland OCTAPAD SPD-30: Preis & Verfügbarkeit

Das Roland OCTAPAD SPD-30 ist für eine UVP von 599,- € im Fachhandel erhältlich.

Mehr zum Thema:
    


Lesermeinungen (2)

zu 'Roland OCTAPAD SPD-30: Das Percussion Pad ist da'

  • Ramon Smith   14. Mai 2010   01:21 UhrAntworten

    Mensch.
    warum gibts nirgends nen einfachen sampler? nur ein sound, per USB bespielbar. und ein pad. vielleicht noch ne lautstärkereglung - aber sonst nichts xD
    sowas wäre mal was. aber 600euro für 85% funktionalität, die ich nie nutzen werde?

    =(

  • Andy S.   17. Mai 2010   10:34 UhrAntworten

    Hi!
    Endlich mal einer Meinung! Vorallem hat man auf den Bühnen (in der Regel) gar keinen Platz für dieses klobigen Dinger.
    Ein Stereopad, Sounds zuspielbar über USB. Fertig. Aber nein, man muss 600€ auf den Tisch legen und sich drei Tage mit der Bedienunganleitung beschäftigen... Mag ein tolles Gerät sein, aber der Kollege über mir und ich brauchen es wohl nicht...
    Gruß

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN