Korg Monotron Delay: Knuffiger Synthesizer mit Delay

3
SHARES
Korg Monotron Delay

Hach, wie süß! Der Korg Monotron Delay

anzeige

Korg Monotron Delay

Wie erwartet kann der Korg Monotron Delay per Batterie betrieben werden, kleine Lautsprecher sind ebenfalls eingebaut. Freilich ist auch ein Kopfhörerausgang vorhanden. Das Gadget soll mit seinen fünf Drehreglern und einem Schalter auf dem Frontpaneel einfach zu bedienen sein. Das Ribbon-Keyboard kann genutzt werden, um Melodien zu klimpern oder Effekte zu steuern. Die Monotron-Serie verwendet denselben Filterschaltkreis wie die klassischen semimodularen Synthesizer Korg MS-10 und MS-20. Über den Aux-Eingang kannst Du eine beliebige Klangquelle einspeisen und durch den analogen Filter schicken.

Korg Monotron Delay

Hach, wie süß! Der Korg Monotron Delay

Zusätzlich zum analogen Oszillaor, dem Filter und dem LFO bietet der Monotron Delay einen »Space Delay«-Effekt mit Kontrollen für die Verzögerungszeit und das Feedback. Der Delay-Schaltkreis reproduziert sogar die Tonhähenänderungen, die auftreten, wenn die Verzögerungszeit geändert wird – genau wie bei einem Tape Delay alter Schule.

Wie den Filter kannst Du auch das Delay auf die extern eingespeisten Klänge anwenden. An der Rückseite befindet sich ein Drehregler, mit dem Du die Wellenform/Richtung des LFO justieren kannst. Die Ribbon-Tastatur umspannt vier Oktaven und leuchtet wie einige Bereiche der Illustrationen auf dem Frontpaneel bei Schwarzlicht auf.

Korg Monotron Delay: Preis & Verfügbarkeit

Wie bei den beiden anderen Varianten ist für den Korg Monotron Delay eine unverbindliche Preisempfehlung von 70,- US$ ausgegeben worden – der Straßenpreis für die Vorbestellung im deutschen Fachhandel liegt jedoch bei verlockenden 39,- Euro! Nett, oder?

Mehr NAMM News

Mehr zum Thema:
      


Lesermeinungen (2)

zu 'Korg Monotron Delay: Knuffiger Synthesizer mit Delay'

  • Sogyra   19. Jan 2012   22:21 UhrAntworten

    Als Korganhänger lese schon seit geraumer Zeit so manches über die neuen kleinen Korgi's. Ich glaube es wird Zeit mir mal so ein Quietschkisterl anzuschaffen...bei dem Preis ist auch nicht viel verhaut.

    • Felix Baarß (delamar)   19. Jan 2012   23:22 UhrAntworten

      Finde ich auch! Wer angesichts von 40 Euro rummeckert, hat nix kapiert.

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN