Korg Kronos: Synthesizer? Workstation? Instrument?

10
SHARES
anzeige

Korg Kronos – Synthesizer? Workstation? Instrument? Winter-NAMM 2011

Es handelt sich um ein (langweiliges) Video, das vom Hersteller selbst auf YouTube hochgestellt wurde. In diesem ist nicht mehr als der Herstellername und der Name des zu erwartenden Synthesizer, der Workstation oder des Musikinstruments zu sehen. Unterhalb des Video nutzt der Hersteller noch einen Satz, den ich so oder ganz ganz ähnlich gerade letzte Woche bei Mitbewerber Roland gelesen habe: „Prepare to be Amazed“.

Nun, worum kann es sich hierbei handeln? Klar scheint, dass es sich um ein Tasteninstrument handeln wird. Die Frage ist eigentlich nur, ob es sich dabei um einen Nachfolger für die M3 Workstation handelt oder vielleicht eher um den Nachfolger des beliebten Korg Radias. Für letzteren spricht, dass der Name „Korg Kronos“ einen ähnlichen Klang hat. Vielleicht ist aber auch die Verwandtschaft mit Yamaha Tyros gewollt…was vom Marketing her aber wohl eher ein echter Gau wäre…

Nun, Chronos ist jedenfalls das griechische Wort für Zeit und da stellt sich die Frage, warum Korg gerade diesen gewählt hat. Und wenn wir in die römische Mythologie wechseln, dann ist Kronos der Vater des Zeus und gleichzeitig der jüngste Sohn von Gaia, der Erde. Hm, sollte es sich beim Korg Kronos also eher um einen Abklatsch des Roland Gaia handeln?

NAMM 2011 Neuheiten

Erfahre hier alle Neuheiten, Artikel und Videos rund um die Winter NAMM 2011 in Anaheim für dich auf einer Seite zusammengefasst.
Die wahrscheinlich umfangreichste Berichterstattung zur amerikanischen Messe (fast) in Echtzeit. Bleib auf dem Laufenden:
NAMM 2011 Neuheiten

Die Gerüchte kennen aber kein Ende und so wird an anderer Stelle der Korg Kronos als neues OS für die Workstation Oasys gehandelt, was zumindest in meinen Augen totlangweilig wäre und völlig über das Ziel hinausgeschossen mit dem Claim „Prepare to be Amazed!“.

Ich denke, dass Korg sich sehr wohl der Begrifflichkeit „Korg Kronos“ bewusst ist und mit dem Namen schon ankündigt, wohin die Reise geht: In die Vergangenheit. Vielleicht erwartet uns ein Synthesizer mit den Filtern eines MS-20 und Korg Monotron, mit echten analogen Bauteilen und eben total Retro…oder eben ein Nachfolger für den Radias. Wir dürfen gespannt sein!

Was wird es werden? Schreib uns deine Meinung in die Kommentare!

Mehr zum Thema:
    


Lesermeinungen (7)

zu 'Korg Kronos: Synthesizer? Workstation? Instrument?'

  • Alex   06. Jan 2011   22:11 UhrAntworten

    Na hoffentlich ist es endlich mal wieder ein brauchbarer Synth von Korg, und es wurden etwas mehr die Wünsche der Käufer mit einbezogen. Bin gespannt.

  • Alex   06. Jan 2011   22:19 UhrAntworten

    Was ich mir wünschen würde, wäre ein gut klingender Synth ob analog oder digital ist mir fast egal. Am wichtigsten wäre mir auf jedenfall ohne nervende Menüs etc lieber viele Regler etc. Möchte mich nicht ewig durch Menüs quälen, und wenn ich eine Software zum besseren programieren nutzen möchte kann ich auch gleich einen Software Synth nehmen. Die können teilweise locker mit den Hardware VAs mithalten.Also man darf gespannt sein. Aber ein neuer Monopoly wirds wohl nicht werden.

  • Alex   07. Jan 2011   15:19 UhrAntworten

    Würden Korg und Roland, Synthesizer Monopoly / Jupiter 8 nochmal auf den Markt bringen würden sich die Leute in den Chefabteilungen wundern umwieviel der Umsatz ansteigt. Denn 4000 € für einen gebrauchten Jupiter 8 ist echt zu krass...Siehe DSI da gehts doch auch mit Neuauflagen der Klassiker.

  • Much   10. Jan 2011   23:45 UhrAntworten

    CRONOX gibts als softsynth.

    korg klingt metallisch und noisig.
    für mich jedenfals.

    da wünsch ich mir lieber einen Jupiter 8-ti
    mit ner oberfläche wie beim JP-8080.
    pitch envelope und adsr mit fader, der rest mit poti.

  • Much   11. Jan 2011   00:14 UhrAntworten

    Hardware Synth mit 3D potis auf einer multitouch frontplatte.
    und ein taster für:

    song autovervollständigen (später mit update für option mit gewünschter wochenanzahl in den charts)
    den sogenannten autochart poti mit wert von 1-unendlich

  • Alex   13. Jan 2011   19:03 UhrAntworten

    Jetzt ist es ja rauss was es ist, laaanngggweeilig. :-(

  • Michael.Weber   03. Sep 2014   09:57 UhrAntworten

    Hallo,

    ich habe den Korg Krome 73 und den Korg KronosX 73. Ich kann nach ausführlichen Tests nur sagen. Er übertrifft den Oasys und Yamaha XF und Roland bei weitem. Er wird als Nachfloger des Oasys gehandelt. Nicht um sonst wurde er bereits zum zweiten mal als bester Synthesizer der Welt ausgezeichnet. Yamaha hat schon lange nichts mehr verändert die Sounds ändern sich nie bei Yamaha die funktionen und bedienung wurden nur weiterentwickelt. verändet.

    Korg Worksstation Krome und KronosX unschlagbar. Meine Empfehlung für jeden der mehr machen möchte und neues erschaffen möchte.

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN