Korg electribe Music Production Station: Synth & Controller mit 16 Pads

9
SHARES
Korg electribe Music Production Station

anzeige

Synth, Controller & Co.: Korg electribe Music Production Station

Die Synthesizer-Engine des neuen Korg electribe bietet 409 Wellenformen – von den Basics bis hin zu komplexen Formen mit quasi »eingebranntem« Unisono, Sync sowie Ring- und Cross-Modulation. Weiterhin finden sich PCM-Sounds, naturgemäß vor allem für Drums, aber auch Multisamples für Keyboard-Klänge. Die Filter kommen aus dem KingKORG und dürften mit 16 Modi so ziemlich alles umfassen, was man brauchen könnte. Zu den Effekten zählen Kompressor, Overdrive und Groove-Templates für jeden Part. Die 32 Master-Effekte können über das Touchpad gesteuert werden und umfassen auch Abgefahrenes wie simulierte Vinyl-Stopps oder die Umkehr des Sequenzers. Pro Part lassen sich eigene Insert-Effekte nutzen, von denen gibt es 38 Arten.

Korg electribe Music Production Station

Korg electribe Music Production Station

Korg electribe Music Production Station: Features

  • Synthesizer & Controller
  • 16 Drum Pads
  • Touchpad
  • 409 Wellenformen
  • 24-fach polyphon
  • 16 Parts
  • Sequenzer mit 64 Steps pro Part
  • 32 Master- und 38-Insert-Effekte
  • Slot für SD-Karten (max. 32 GB)
  • Ausgang: 2 × 6,3 mm
  • Kopfhörerausgang: 6,3 mm Stereo
  • Eingang: 3,5 mm Stereo
  • MIDI I/O über beigelegtes Adapterkabel
  • Batteriebetrieb möglich (6 × AA)
  • Maße: 339 x 189 x 45 mm
  • Gewicht: 1,6 kg

Die 16 anschlagsdynamischen, beleuchteten Pads lassen sich zur Aufnahme von Patterns in Echtzeit oder zum Programmieren von Steps nutzen. Das Feature »Step Jump« wurde von der Volca-Serie übernommen. 200 Pattern-Presets für House, Techno, Trap, EDM und mehr sind enthalten. Polyphones Playback wird unterstützt – wichtig für Musik mit komplexen Akkordfolgen wie House. Reglerbewegungen und Knopfdrücke können aufgezeichnet werden. Das Touchpad (Kaoss Pad & Kaossilator lassen grüßen) dient bei Bedarf auch zum Spielen von Noten, die stets in Harmonie bleiben.

Patterns können auch über die Pads gewechselt werden, wobei Du genau das per Event-Recording als neue Sequenz aufzeichnen kannst. Die Patterns können in ein Projekt von Ableton Live exportiert werden – individuelle Patterns und Parts werden in Szenen und Clips umgewandelt. Passend zu all dem wird eine Lizenz für Ableton Live 9 Lite mitgeliefert.

Korg electribe Music Production Station

Die Audioausgänge liegen als große Klinkenbuchsen vor (2 × 6,3 mm Mono für links/rechts), dazu kommt ein Kopfhörerausgang. Hinein geht es mit einem Stereo-Line-Input via Miniklinke. Neben MIDI In/Out (über ein mitgeliefertes Adapterkabel) gibt es auch eine kleine Klinkenbuchse, um den neuen electribe etwa mit der Volca-Serie, dem monotribe oder dem MS-20 mini zu synchronisieren. Das in ein Zinkdruckguss-Chassis gekleidete Gerät kann mit sechs AA-Batterien betrieben werden und soll ca. fünf Stunden lang durchhalten.

Korg electribe Music Production Station: Preis & Lieferung

Für die Korg electribe Music Production Station wurde eine unverbindliche Preisempfehlung von 475,- Euro (inkl. MWSt.) gegeben. Die Nennung des voraussichtlichen Lieferdatums steht indes noch aus.

Mehr zum Thema:
        


Lesermeinungen (5)

zu 'Korg electribe Music Production Station: Synth & Controller mit 16 Pads'

  • Wirgefuehl   05. Sep 2014   07:49 UhrAntworten

    Whaaaahhh, mist, schon wieder Geld ausgeben... :)

    Wir haben insgesamt 4 von den Teilen (schwarz, 2x blau, rot), an denen uns aber so manches stört. Besonders der mittelmäßige Klang, fehlende Attack-Regler und die monophonie der Synths. Beides Letzteres scheint ja ausgemerzt - insofern sind wir gespannt auf das Teil. Batteriebetrieb macht es auch konkurrenzfähiger gegen Vorhandenes wie Maschine und Push...

    • Felix Baarß (delamar)   05. Sep 2014   20:44 UhrAntworten

      Vier Stück?!? Holla. :)

      Tausend Dank für Dein (bzw. Euer?) reges, freundliches und informatives Feedback über all die Jahre! <3Liebe Grüße, Felix

  • Atarikid   06. Sep 2014   01:42 UhrAntworten

    Ist das jetzt Mode, Midi über Miniklinkenadapter aus den Geräten zu führen? Macht der Beatstep auch so. Und mal ehrlich, bei dem Preis erwarte ich zumindest vernünftige Midi-Buchsen, nicht so ein empfindliches Steckersystem

  • lars   03. Nov 2014   10:32 UhrAntworten

    Wann ist denn nun Lieferdatum?

  • songmode   27. Feb 2015   04:33 UhrAntworten

    abgesehen vom fehlendem songmode ,
    schade das die e2 kein save-all file (all pattern und pattern-set .etc) hatt.
    mann kann pattern nur einzeln importieren oder exportieren .
    wenn die kiste voll ist, dann ist das ein übler unintuitiver workaround vorher jedesmal.....
    der interne sequencer sendet auserdem keine aufgenommenen midi cc daten an externe synths oder software.
    2 üble reduktionen die einem den spass verderben.

    das event recording ist anschliesend nur noch ein play file
    in der korg selber ,
    ohne nachträgliche möglichkeit was zu overdubben oder zu re arrangieren .mann sieht nichts im sequencer von den events oder patterns .

    der ableton export ist nur audio und speichert bisher keine mutes und solos von den patterns,
    bei der erstauslieferung sind die pads teilweise
    unterschiedlich im gehäude tief drin.
    nach einer dauerhaften benutzung ,könnten sie noch unangenehm tiefer sinken bis unter den rand .
    mann kann keine takte innerhalb des patterns kopieren.
    mann kannn keine sounds in andere patterns kopieren .

    es gibt nur ein und immer denselben master efeckt für alle spuren zusammen -. also nix reverb und compression zusammen .
    nun ja nur 4 takte ist für längere automationen etwas umständlich .

    der amp envelope hatt keine decay unabhängige release einstellung .normales (amp env-off)noteoff bei langen tönen hatt keine release ,schneidet also sofort ab .

    ich bezweifle das ein update die sachen erneuert
    umso ärgerlicher weil die kiste gut ist
    den polyphonie ,echte pads , besserer sound ,der synth und
    die groove templates sind klasse .

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN