Korg ARP Odyssey Module: Analoger Synthesizer jetzt auch ohne Tastatur

8
SHARES
Korg ARP Odyssey Module

Der Korg ARP Odyssey Module - zu haben in Schwarz oder Weiß

anzeige

Das Korg ARP Odyssey Module

Mit diesem Synthesizer feiert man das Revival des von 1972 bis 1981 konstruierten ARP Odyssey. Beraten von David Friend, Mitgründer von ARP Instruments, rekreierte Korg die originalen Schaltungen, um den klassischen Sounds wiederauferstehen zu lassen. An Bord sind zwei Oszillatoren für duophones (zweistimmiges) Spiel.

Der Korg ARP Odyssey bietet unter anderem Oszillatorsynchronisation, einen digitalen Ringmodulator, Sample & Hold, Pulsweitenmodulation, ein Hochpassfilter, zwei Hüllkurvengeneratoren (ADSR & AR) sowie Pitch-Bending. Erhältlich sind zwei Varianten – Weiß mit den klassischen bunten Reglerkappen (die finden sich etwa auch bei Synthesizern von Buchla) und Schwarz/Orange.

Neue Features für den Korg ARP Odyssey Module

Im Vergleich zum Original aus den 70ern konnte das eingangs erwähnte, Minitasten-bewehrten Vorjahresmodell auf 86% verkleinert werden. Die Modulversion ist folglich noch einmal ein gutes Stück kompakter. Die Schieberegler sollen weicher laufen als beim Oldie.

Korg ARP Odyssey Module

Für kräftigeren Sound wurde ein Verzerrer eingebaut. Für MIDI sind eine klassische fünfpolige DIN-Buchse und ein USB-Port integriert. Außerdem finden sich ein separat in der Lautstärke regelbarer Kopfhörerausgang und ein XLR-Ausgang für symmetrische Signalübertragung.

Mitgeliefert werden große und kleine Klinkenkabel – für Audio und zum Patchen via Steuerspannung (CV). Verbindest Du die Kopfhörerbuchse mit dem Audioeingang, kann per Rückkopplung (Feedback) ein energischerer Sound erzielt werden. Und beim Verbinden des Gate-Outputs mit dem Trigger-Eingang wird der Hüllkurvengenerator nicht neugestartet – für Legato.

Korg ARP Odyssey Module

Die Rückseite des Korg ARP Odyssey Module (hier die klassisch-schwarze Variante »Rev3«)

Korg ARP Odyssey Module: Features [Auszug]

  • Analoger Synthesizer
  • Polyphonie: 2 Stimmen (duophon)
  • VCO: Sägezahn, Rechteck, Puls (Pulsweite modulierbar)
  • VCF: Tiefpass (wahlweise 12 oder 24 dB/Okt.)
  • CV In & Outputs zum Patchen
  • MIDI-Ausgang (DIN, 5-polig)
  • Ausgänge:
    • XLR (symm.)
    • 6,3 mm
    • 6,3 mm für Kopfhörer (separat regelbar)
  • Maße: 496 x 265 x 89 mm
  • Gewicht 3,7 kg
  • Klinkenkabel für Audio & CV inklusive

Korg ARP Odyssey Module: Preis & Verfügbarkeit

Der Synthesizer wird voraussichtlich ab November 2016 für unverbindliche 713,- Euro (inkl. MwSt.) im deutschen Musikalienhandel zu haben sein.

Mehr zum Thema:
      


Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN