Gibson Firebird X & Les Paul Anniversary Flood Edition

4
SHARES
anzeige

Zwei neue Gitarrenträume von Gibson

Auf der Musikmesse in Frankfurt haben wir uns einmal die Neuheiten der Edelgitarrenschmiede Gibson angesehen und sind dabei auf zwei ganz interessante Modelle gestoßen:

 

Gibson Les Paul Anniversary Flood Edition

Das Besondere an dieser Les Paul ist ihr Äußeres, zu dem es eine ganz besondere Geschichte gibt. In einem Werk in Nashville haben die Mitarbeiter nach einer Flut eine Gitarre gefunden, deren Äußeres dermaßen interessant aussah, dass man beschlossen hat, ein Modell zu kreieren, das diesem optisch ähnelt, aber über funktionierende Technik verfügt. Herausgekommen ist die „Gibson Les Paul Anniversary Flood Edition„.

 

Gibson Firebird X

Im Gegensatz zu oben genanntem Les-Paul-Modell, das mit ausgefallenem Design und klassischer Technik daher kommt, präsentiert uns Gibson mit dieser neuen Firebird eine optisch eher unscheinbar wirkende Gitarre mit unzähligen technischen Neuerungen, die das Herz des aufgeschlossenen Gitarristen wohl höher schlagen lassen werden. Zum einen verfügt die Gitarre neben den klassischen Pickups über einen Piezotonabnehmer, der auch akustisch anmutende Sounds ermöglichen soll. Eingebaute Effekte wie Hall, EQ und Kompressor machen ein Formen des Klangs direkt an der Gitarre möglich. Der absolute Hammer ist aber – soweit es wirklich funktioniert – die eingebaute Autotune-Funktion, mit der man auf Knopfdruck die Gitarre stimmen und sogar umstimmen kann. Damit ist es nicht mehr nötig, für verschiedene Songs die Gitarre zu wechseln.

 

Genug geredet! Hier für Euch das Video:

Gibson Les Paul Anniversary Flood Edition und Gibson Firebird X: Preis und Verfügbarkeit

Zum Preis beider Gitarren ist nichts bekannt. Die Gibson Les Paul Anniversary Flood Edition soll im Mai dieses Jahres erscheinen. Die Gibson Firebird X auf jeden Fall noch vor Ende 2011.

Mehr zum Thema:
      


Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN