Finhol Kick Box Mark III: Digitale Stompbox mit Bass Drum & Cajon Sounds

5
SHARES
Finhol Kick Box Mark III

anzeige

Digitale Stompbox: Finhol Kick Box Mark III

Analoge Stompboxen sind entweder mit einem Mikro oder einem Pickup bestückt. Die Nachteile: diese Geräte sind anfällig für Rückkopplungen und Du benötigst stets ein kräftiges Verstärkersystem, um den tiefen »Bloppton« wiedergeben zu können. Mit der Finhol Kick Box Mark III ist beides nicht der Fall – das Sample klinge in jeder Situation gut, auch über kleine Akustikgitarren-Verstärker. Weiterhin stehen hier zwei Sounds zur Wahl, umschaltbar mittels Kippschalter an der Front. Es gibt auch einen zusätzlichen Gitarreneingang, dessen Signal zum Output hinzugemischt wird. Praktisch, da viele Gitarristen kleine Amps nutzen, die nur zwei Eingänge bieten, für Gitarre und Mikrofon.

Finhol Kick Box Mark III

Finhol Kick Box Mark III

Finhol Kick Box Mark III: Features

  • Digitale Stompbox für Bassdrum & Cajon Sounds
  • Praktisch für Akustik- oder Bassverstärker mit wenigen Eingängen
  • Anschlagdynamisch (Dynamikumfang von 5,46 dB)
  • Gitarre über 6,3-mm-Buchse einschleifbar
  • Ausgang: 6,3 mm
  • Winkelung für ermüdungsfreies Spiel
  • Antirutschmatte an der Unterseite
  • Strom per Batterie (Laufzeit ca. 20 h) oder Netzteil (mitgeliefert)
  • Automatische Anschaltung bei Kabelanschluß
  • Gehäuse aus massivem Nussbaum CNC-gefräst
  • Farbe: Natur Nussbaum, mit Öl versiegelt
  • Maße: 150 x 120 x 40 mm
  • Gewicht: ~300 g
  • Made in Germany

Ein feines Ansprechverhalten wird versprochen, zudem könne das Teil auch ohne Schuhe gespielt werden. Das Batteriefach sei leicht zugänglich und ist mit einem Schnellverschluss ausgestattet.

Finhol Kick Box Mark III: Preis & Verfügbarkeit

Die Finhol Kick Box Mark III ist zum Straßenpreis von 159,- Euro (inkl. MwSt.) exklusiv beim Musikhaus Thomann erhältlich.

Mehr zum Thema:
  


Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN